Werbung
Samson Leaderboard Banner C2C

Shortlist für Literaturpreis Alpha veröffentlicht

Die Shortlist für den mit 10.000 Euro dotierten Literaturpreis Alpha, der von den Casinos Austria und den Büchereien Wien zum achten Mal vergeben wird, ist veröffentlicht.

Die Nominierten sind in alphabetischer Reihenfolge:

  • Paul Auer: Kärntner Ecke Ring, Septime Verlag
  • Birgit Birnbacher: Wir ohne Wal, Jung und Jung
  • Iris Blauensteiner: Kopfzecke, Kremayr & Scheriau
  • Lydia Haider: rotten, Müry Salzmann Verlag
  • Simone Hirth: Lied über die geeignete Stelle für eine Notunterkunft, Kremayr & Scheriau
  • Andreas Kurz: Der Blick von unten durch die Baumkrone in den Himmel, Literaturverlag Droschl
  • Marie Luise Lehner: Fliegenpilze aus Kork, Verlag Kremayr&Scheriau
  • Cordula Simon: Wie man schlafen soll, Residenz Verlag
  • Anna Weidenholzer: Weshalb die Herren Seesterne tragen, Matthes & Seitz Verlagsgesellschaft

Das Ziel des 2010 gegründeten Alpha-Preises ist, AutorInnentalente zu fördern, die am Beginn ihrer Karriere stehen und sich dadurch sowohl besser dem Schreiben widmen als auch sich einen Platz in der Szene sichern können. Spannende neue österreichische Literatur ist das verbindende Element aller vorausgewählten Titel.

Die Vorjury besteht aus Christian Jahl, Leiter der Hauptbücherei Wien, und dem Jurorenteam Katharina Winkler, Thomas Geldner und Rudolf Kraus. Sie haben 36 Einreichungen gesichtet. Ende September wird die Hauptjury drei FinalistInnen auswählen. Die Hauptjury besteht aus Autor Paulus Hochgatterer als Vorsitzendem, Profil-Kulturredakteurin Karin Cerny, Musiker und Autor Ernst Molden sowie Christian Jahl.

Der Alpha wird am 2. November bei der Literaturgala im Studio 44 verliehen.

Werbung
Samson Newsletter mobil Banner C2C