Aufgaben

Ihre Interessen sind unser Anliegen

Der Hauptverband des Österreichischen Buchhandels (HVB) vertritt national und international die Interessen seiner Mitglieder gegenüber der Politik und Öffentlichkeit. Die Schaffung und Bewahrung legislativer Rahmenbedingungen zur wirtschaftlichen Förderung des Buchmarktes ist eine unserer Hauptaufgaben. Der HVB engagiert sich gleichermaßen für die Interessen kleiner, mittelständischer und großer Unternehmen.

Der HVB ist erste Anlaufstelle für Politik und Medien, behält parlamentarische Entscheidungsprozesse im Blick und setzt sich ggf. für Änderungen ein. Wir bringen die Anliegen der Branche aktiv bei den Entscheidungsträger:innen vor. Vom Präsidium, den Vorständen und der Geschäftsführung werden laufend nationale und internationale Gesprächstermine mit Politik, Wirtschaft, Kultur und Medien bei EU-Institutionen, im Bund, in den Ländern und in Gemeinden wahrgenommen. Darüber hinaus werden im Verband zahlreiche Projekte durchgeführt und gezielt Maßnahmen gesetzt, um das Kultur- und Wirtschaftsgut „Buch“ in der öffentlichen Wahrnehmung stark zu verankern. Darunter fällt unter anderem die Ausrichtung von sechs Branchen- und Literaturpreisen, die Durchführung der Buch Wien und Auftritte auf internationalen Buchmessen. Zusätzlich stellt der HVB eine durchgehende Brancheninfrastruktur bereit wie beispielsweise: Bücherschecks, ISBN- & ISSN-Vergabe, VLB-Zugriff oder auch Verkehrsnummern.

Als österreichischer Vertreter der Buchbranche ist der HVB Mitglied der FEP (Federation of European Publishers) und der ILAB (International League of Antiquarian Booksellers). Wir stellen mit und gegenüber den Schwesterverbänden Börsenverein in Deutschland und dem SBVV in der Schweiz die Branchenvertretung der österreichischen Buchwirtschaft dar. Unsere Mitglieder haben dadurch Informationen über internationale und D-A-CH-Gesetzgebungen und -Vorhaben und besitzen dadurch rechtzeitig entsprechende Handlungsmöglichkeiten.

Unsere Tätigkeitsfelder

Die gesetzliche Buchpreisbindung ist ein essenzieller Eckpfeiler eines stabilen Buchmarktes in Österreich. Sie gewährleistet Titelvielfalt und Sortimentstiefe und schützt Buchhandlungen vor Preisdumping. Wir setzen uns mit voller Kraft für den Erhalt dieser gesetzlichen Rahmenbedingungen ein.

Österreich ist Gastland auf der Leipziger Buchmesse 2023. Dem HVB wurde vom
Bundesministerium für Kunst, Kultur, Öffentlichen Dienst und Sport die Gesamtorganisation
übertragen. Damit werden die österreichischen Autor:innen und die heimischen Verlage in ihrer Gesamtheit und Vielfalt in den Mittelpunkt des deutschsprachigen und internationalen Medien- und Publikumsinteresses gerückt.

Vor allem in den Corona-Jahren haben wir Maßnahmen und Projekte intensiviert, um der Buchbranche zu helfen und unsere Mitglieder zu unterstützen. Rasche Aufbereitung von relevanten Informationen und allgemeine Beratung standen dabei ebenso im Zentrum wie zielgerichtete finanzielle Branchen-Unterstützungen und -Förderungen: So erwirkten wir unter anderem eine Sonderverlagsförderung in der Höhe von 800.000 Euro, riefen eine eigene Digitalförderung für die Buchbranche in der Höhe 250.000 Euro ins Leben, konnten den Umsatzersatz für Buchhändler:innen von 20 auf 40 Prozent erhöhen, setzten uns für eine Mehrwertsteuersenkung ein und brachten unseren Mitgliedern mit der Plattform buchhandel.at erhöhte Sichtbarkeit.

Werbung
Samson Newsletter mobil Banner C2C