Werbung
Samson Leaderboard Banner Produkte

Katalog der Antiquariatsmesse Stuttgart: jetzt verfügbar!

Die diesjährige Antiquariatsmesse Stuttgart, Deutschlands bedeutendste Messe für schöne und seltene Bücher, Autographen, illustrierte Werke und Graphik findet, wie bereits im vergangenen Jahr pandemiebedingt nicht als klassische Messe, sondern in Form eines gedruckten Kataloges und als digitale Messe statt. Im Rahmen der Messe wird Elisabeth Wittkowski (Jahrgang 1998) mit dem Preis für junge Sammlerinnen & Sammler 2022 des Verbandes Deutscher Antiquare ausgezeichnet.

Der Messekatalog ist nun erschienen und kann bei der Geschäftsstelle des Verbandes per Email bestellt werden. Alternativ steht die elektronische Version hier zum Download bereit.

Die digitale Antiquariatsmesse Stuttgart 2022 wird am 18. Februar 2022 um 12 Uhr frei geschaltet und schließt am 22. Februar 2022 um 24 Uhr.

73 deutsche und internationale Antiquariate und Galerien stellen jeweils bis zu 20 Objekte aus. Die digitale Messe wickelt keine Direktverkäufe ab; der Verkauf wird direkt über den Händler getätigt. Alle Details findwn Sie unter folgendem Link.

Im Rahmen der Messe findet auch die Preisverleihung an Elisabeth Wittowski statt, die mit dem Preis für junge Sammlerinnen & Sammler ausgezeichnet wurde. Der Verband Deutscher Antiquare hat in diesem Jahr zum 2. Mal diesen Preis ausgelobt. Die Bewerber, nicht älter als 35 Jahre, wurden gebeten, einen Überblick über ihre Sammlung zu geben aber auch ihre Beweggründe zu schildern.

Die Jury entschied sich unter den vielfältigen Einsendungen für die kreative und überzeugende Arbeit von Elisabeth Wittkowski zu «Selbstdarstellung und Rezeption» Elton Johns in den frühen 1970er Jahren. Der Künstler fasziniert einerseits in seiner stetigen Entwicklung, die Sammlung zeigt jedoch häufig eine andere Person hinter der allgemein sichtbaren Bühnenpersona. Authentische Darstellung versus Realitätsverzerrungen der Medien aber auch die Multimedialität der Elton-John-Rezeption spiegeln sowohl das Sammelthema als auch alltagsgeschichtliche kulturelle Prozesse der frühen 1970er Jahre wider.

“Und sie sammeln doch! So oder ähnlich könnte man ein bekanntes Zitat abwandeln. Die Bewerbungen für den zum zweiten Mal ausgeschriebenen Preis für Junge Sammlerinnen und Sammler haben gezeigt, dass das Jagen nach Büchern, als Objekten der Begierde, ungebrochen und altersunabhängig ist. Lediglich die Suche, die Möglichkeiten des Erwerbs und die Inhalte der Sammelobjekte unterscheiden sich und haben oftmals einen stärkeren Bezug zur Gegenwart. Es macht immer wieder Freude, die Begeisterung junger Menschen für Gedrucktes in jeglicher Form erleben und spüren zu können.” Sibylle Wieduwilt, Vorsitzende des Verbandes Deutscher Antiquare und Mitglied der Jury.

Die Verleihung des Sammlerpreises erfolgt am 21. Februar 2022 um 19 Uhr im Rahmen der Online-Veranstaltung: “Junge Sammler & Eine bibliophile Reise durch Deutschland: Die Verleihung des Preises für junge Sammlerinnen und Sammler 2022”. Kostenfreie Registrierung zur Veranstaltung über folgenden Link.

9.2.2022

 

Werbung
hvb mobile banner 720x600 pressel