Werbung
hvb desktop 2048x180 pressel

Eva Menasse wird Mainzer Stadtschreiberin 2019

Eva Menasse wird Mainzer Stadtschreiberin des Jahres 2019. Der gemeinsame Preis von ZDF, 3sat und der Stadt Mainz soll Anfang März 2019 verliehen werden un besteht zum einen aus der Stadtschreiberwohnung am Mainzer Dom, zum anderen aus dem Preisgeld von 12.500 Euro.

“Eva Menasse ist eine große Menschenerzählerin, die mit feiner Empathie und scharfsinnigem Humor über fragile Beziehungen schreibt”, teilte die Jury am Montag mit. “Mit großer sprachlicher Präzision gestaltet sie ihre Figuren und findet feinste Nuancen in ihren Erzählsituationen. Zugleich mischt sich Eva Menasse öffentlich ein, streitet wirkungsvoll für Grundrechte im digitalen Zeitalter und wendet sich engagiert gegen Diskriminierung und rechte Hetze.”

“Mainz darf sich auf Eva Menasse freuen”, erklärte Kulturdezernentin Marianne Grosse.

Eva Menasse, geboren 1970 in Wien, lebt seit 2003 als freie Schriftstellerin in Berlin. Ihr Debütroman Vienna sowie ihre folgenden Erzählungen und Essays waren bei Kritik und LeserInnen ein großer Erfolg. Für ihren Roman Quasikristalle wurde sie mit dem Gerty-Spies-Literaturpreis, dem österreichischen Alpha-Literaturpreis sowie dem Heinrich-Böll-Preis der Stadt Köln ausgezeichnet. 2015 erhielt für ihr bisheriges Werk den Jonathan-Swift-Preis für Satire und Humor. 2017 erschien ihr Erzählungsband Tiere für Fortgeschrittene, für den Sie mit dem Österreichischen Buchpreis ausgezeichnet wurde. Im selben Jahr erhielt sie den Friedrich-Hölderlin-Preis der Stadt Bad Homburg.

Eva Menasse
Werbung
hvb mobile banner 720x600 pressel