Werbung
FINIDR 300x600 LD 09 2022
Werbung
Samson Leaderboard Banner Produkte

Der österreichische Buchmarkt im November

Der heimische Buchmarkt liegt im November mit -15,3 Prozent hinter den Vorjahreszahlen. Insgesamt ergibt das ein Minus von 5,5 Prozent seit Anfang des Jahres. Die Hoffnung liegt auf einem umsatzstarken Dezember.

Alle Warengruppen weisen im November ein Minus auf. Den größten Rückgang verzeichnet wenig überraschend das Reisebuch mit -55 Prozent. Das Minus in den Segmenten Sozialwissenschaften/Recht (-1,7 Prozent),  Sachbücher (-7 Prozent) und Kinder- und Jugendbücher (-7,4 Prozent) liegt immerhin “nur” im einstelligen Bereich.

Alle Editionsformen schließen im November mit einem Minus ab: Taschenbuch (-16,5), Hörbuch/Audiobook (-15,3) und Hardcover, Softcover (-12,9 Prozent).

Die Buchcharts des Monats November und der Kalenderwoche 49 befinden sich hier.

Mitgliederservice: Das gesamte Panel mit weiteren Informationen zum Buchmarkt ist im Mitgliederbereich (unter „Marktdaten“) verfügbar. Es erscheint monatlich und liegt HVB-Mitgliedern überdies im anzeiger bei.

10.12.2020

(c) Tumisu auf Pixabay