Werbung
Samson Leaderboard Banner C2C

Arno Geiger erhält den Joseph-Breitbach-Preis 2018

Arno Geiger erhält für sein literarisches Gesamtwerk den mit 50.000 Euro dotierten Joseph-Breitbach-Preis 2018 von der Stiftung Joseph Breitbach und der Akademie der Wissenschaften und der Literatur | Mainz.

Die Jury hebt aus Geigers Gesamtwerk besonders sein jüngstes Buch Unter der Drachenwand hervor.
Für die Jury hat “Arno Geigers Meisterschaft der Anverwandlung – bewährt schon bei der Rückgewinnung einer ganzen Epoche in Es geht uns gut und in der Reflexion des eigenen Bewusstseins über das fremdgewordene in Der alte König in seinem Exil – jetzt in dieser seismographischen Nachzeichnung der letzten Phase des Dritten Reichs und seiner Selbstzerstörung einen neuen Höhepunkt erreicht.«

Die Verleihung findet am 28. September 2018 im Theater Koblenz statt. Die Laudatio hält der Kritiker und Literaturwissenschaftler Franz Haas.
Die letzten drei PreisträgerInnen sind Dea Loher (2017), Reiner Stach (2016) und Thomas Lehr (2015).

Arno Geiger wurde für seine Romane mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Deutschen Buchpreis (2005), dem Friedrich-Hölderlin-Preis der Stadt Bad Homburg (2011), dem Literaturpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung (2011), dem Literaturpreis der österreichischen Industrie (2012) und dem Alemannischen Literaturpreis (2017).
Er wurde 1968 in Bregenz geboren, lebt in Wolfurt/Vorarlberg und Wien. Er studierte Deutsche Philologie, Alte Geschichte und Vergleichende Literaturwissenschaft in Innsbruck und Wien. Seit 1993 lebt er als freier Schriftsteller in Wien.

 

Werbung
Samson Newsletter mobil Banner C2C