Werbung
FINIDR 300x600 LD 09 2022
Werbung
hvb desktop 2048x180 pressel

Theodora Bauer erhielt Theodor-Kery-Preis

Theodora Bauer erhielt am 28. Mai für ihren Roman Chikago (Picus) den Anerkennungspreis der Burgenlandstiftung Theodor Kery 2018.

Theodora Bauer wurde 1990 in Wien geboren, lebt im Burgenland, studiert Publizistik und Philosophie. Publikationen in Anthologien sowie im Radio. Außerdem Essays sowie Theaterstücke, z.B. das preisgekrönte papier.waren.pospischil (Verlag Schultz & Schirm). Im Picus Verlag erschien 2014 ihr erster Roman Das Fell der Tante Meri, 2017 folgte Chikago.

Die Burgenland-Stiftung Theodor Kery verleiht für die bedeutenden Arbeiten einen Anerkennungspreis.
Theodor Kery war Landeshauptmann des Burgenlandes. Anlässlich seines zehnten Regierungsjahres 1976 haben Unternehmungen, Gebietskörperschaften, Privatpersonen und Institutionen Österreichs beschlossen, die “Burgenland-Stiftung Theodor Kery zur Förderung von Wissenschaft, Forschung, Kunst, Kultur, Sport und Sozialem” zu errichten.

(c) Paul Feuersänger