Werbung
Samson Leaderboard Banner C2C

Reinhard-Priessnitz-Preis 2020 geht an Elias Hirschl

Der Autor Elias Hirschl erhält den mit 4.000 Euro dotierten Reinhard-Priessnitz-Preis 2020. Der Jury gehören die Autoren Gustav Ernst und Robert Schindel an. Die Preisverleihung findet am Dienstag, den 27. Oktober 2020 um 19.00 Uhr im Literaturhaus Wien statt. Die Laudatio wird der Autor Markus Köhle halten.

Mit seiner Lust an absurden Details, am Grotesken und Aberwitzigen, vermag Elias Hirschl nicht nur Realitäten wie den Alltag in einer Einrichtung für betreutes Wohnen für Menschen mit psychischen Krankheiten erschütternd und zugleich komisch darzustellen, sondern auch bedrohliche Gesellschaften, neue Sprachen und exzentrische Figuren zu erfinden und zu beschreiben. Hirschls Literatur übersteigt in ihrem Erfindungsreichtum wohltuend herkömmliche Erzählrealismen und macht das Ausgeliefertsein des Einzelnen auf sehr eigenwillige, skurrile Weise deutlich, so die Jury in ihrer Begründung.

Der Reinhard-Priessnitz-Preis wird vom Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlicher Dienst und Sport finanziert und seit 1994 jährlich an Autor/inn/en vergeben, die in deutscher Sprache schreiben. Die Auswahl der Preisträger/innen erfolgt auf Vorschlag einer Jury, eine Einreichung ist nicht möglich.

Die Auszeichnung erinnert an einen der bedeutendsten Vertreter der Neuen Poesie, an den Wiener Autor Reinhard Priessnitz, der 1985 40-jährig in Wien gestorben ist.

Elias Hirschl, geb. 1994 in Wien, ist Autor, Spoken Word-Künstler und Musiker. Zuletzt erschienen der Roman Hundert schwarze Nähmaschinen (Jung und Jung, 2017) und die Textsammlung Glückliche Schweine im freien Fall (Lektora, 2018). Im Mai 2018 feierte das Stück Die wunderbare Zerstörung des Mannes des Aktionstheater Ensembles mit Texten von Martin Gruber und Elias Hirschl in Bregenz und Wien Premiere.

Elias Hirschl ist Sänger und Gitarrist der Punkband Heldenplatz und der Indiegruppe Sybylle. Zusammen mit Berni Wagner, Leopold Toriser und Antonia Stabinger schreibt und spielt er die FM4-Podcast-Hörspiel-Serie Das magische Auge. 2014 wurde er österreichischer Meister im Poetry Slam und ist seit mehreren Jahren erfolgreich mit Spoken Word-Texten auf Bühnen in ganz Europa unterwegs. 2017 und 2019 war er zusammen mit dem Musiker Jimmy Brainless auf künstlerischer Ostasientour in Universitäten, Kulturforen und auf Festivals in Taiwan, China, Südkorea und auf den Philippinen. Elias Hirschl lebt in Wien.

03.07.2020

 

 

 

Werbung
Samson Newsletter mobil Banner C2C