Werbung
Samson Leaderboard Banner C2C

Re-Start Krimi Literatur Festival Attersee 2020

In geballter Form startet das seit dreizehn Jahren erfolgreich stattfindende Festival ab Ende August mit einem rein österreichischen Programm wieder neu durch. Die Bestseller-Autorinnen Alex Beer, Beate Maly, Beate Maxian, Claudia Rossbacher, Eva Rossmann und Bestseller-Autoren Thomas Raab, Stefan Slupetzky, Herbert Dutzler und Dietmar Grieser, sowie weitere neue österreichische Autorinnen und Autoren werden ab Ende August am Attersee und in Linz wieder vor Publikum lesen.


Mit dem Re-Start will das Festival auch ein Zeichen setzen. Es geht wieder etwas weiter. Österreichische Autorinnen und Autoren können nach der langen Pause wieder mit Lesungen rechnen, die wesentlicher Teil ihres Einkommens sind. Und an die Leser und Bücherfreunde will das Festival appellieren, kommt zu den Lesungen, ihr unterstützt damit auch die Autorinnen und Autoren.

Das Festival 2020 beginnt am 28. August in Zipf mit den Beate Maly, Claudia Rossbacher und Herbert Dutzler. Sämtliche ihrer aktuellen Bücher waren wochenlang an den ersten Plätzen der österreichischen Bestsellerlisten. Thema des ersten Abends: „Unterhaltsame Landkrimis vom Feinsten“

Ein „Historischer Krimi-Literatur Abend“ erwartet die Besucher am 1. September im traumhaften Ambiente des neu eröffneten Aichergut in Seewalchen. Erich Weidinger liest aus seinem historischen Buch „Grüße Gustav – Gustav Klimt persönliche Momente“ und Alex Beer aus ihrem neu erschienenen Bestseller „Das schwarze Band“.

Der historische Weltenbummler und Autor Dietmar Grieser gastiert am 2. September mit seinem aktuellen Buch „Wien, Wahlheimat der Genies“ in Kammer / Schörfling. Darüber hinaus wird er auch dem Festival Attersee entsprechend über die Genies Gustav Klimt und Gustav Mahler erzählen.

Ein besonderes Highlight des Festivals ist die mittlerweile zum zweiten Mal stattfindende „Kriminacht Lenzing“ im Kulturzentrum Lenzing. Beate Maxian, Eva Rossmann, Thomas Raab und Stefan Slupetzky werden allesamt an diesem Abend lesen. Selten kann man derart populäre Vertreter der österreichischen Kriminalliteratur gemeinsam in einem Programm an einem Abend erleben.

Unter dem Titel „Krimi-Literatur trifft musikalische Raffinesse“ gibt es am 20. Oktober im Nikolaus Harnoncourt Saal in St. Georgen ein speziell für diesen Abend gestaltetes Programm. Bestseller Autorin Beate Maxian, bekannt für ihren humorvollen Vortrag bei ihren Lesungen, integriert das Musikduo Vila Madalena als festen Bestandteil in ihre Lesung aus „Der Tote im Fiaker“. Es sind der in Musik gegossene Spielwitz und die vollkommene stilistische Ungebundenheit, die Vila Madalena in sich vereinen, verblüffend zu Beate Maxian passen.

Zum Abschluss des Festivals 2020 rund um den Attersee gibt es einen Krimibrunch mit Claudia Rossbacher in der Stadtbibliothek Vöcklabruck. Termin: Samstag 24. Oktober um 11:00 Uhr.
Alle Infos zum Festival finden Sie unter folgendem Link.

7.7.2020

Alex Beer (c) Ian Ehm
Werbung
Samson Newsletter mobil Banner C2C