Werbung
mk Flyer kl

Molden Verlag vergibt 2024 erstmals Sachbuchstipendium

Gleich zwei runde Jubiläen feiert der Molden Verlag in der Verlagsgruppe Styria im Jahr 2024: den 60. Jahrestag der Verlagsgründung im Jahr 1964 und den 100. Geburtstag des Verlagsgründers Fritz Molden.

Aus diesem Anlass vergibt der Wiener Verlag erstmals das Molden-Sachbuchstipendium für biografisches Schreiben. Der Preis wird in Kooperation mit der Tageszeitung Die Presse vergeben.

Das Stipendium ist mit 10.000 Euro dotiert, über dessen Vergabe entscheidet eine unabhängige Jury, der u.a. der Autor Philipp Blom und Alexandra Föderl-Schmid (Süddeutsche Zeitung) angehören. Der Molden Verlag hat die First Option, den Gewinnertext in das Verlagsprogramm aufzunehmen.

Das ab 2024 alle zwei Jahre ausgeschriebene Stipendium richtet sich an Autorinnen und Autoren, die bereits erste Publikationen vorweisen können und bei ihren Porträts neue, innovative Erzählweisen einsetzen.

Bevorzugt werden innovative Formate und originelle Crossovers unterschiedlicher Genres, die dennoch die Lesefreundlichkeit im Blick behalten. Erwünscht (aber kein Ausschlusskriterium) sind Konzepte, die zusätzlich über das Format Buch hinausgehen (z.B. digitale Erzählformen und Erweiterungen wie Podcasts). Keine Berücksichtigung finden biografische Romane sowie private Familienchroniken.

Für die Einreichung sind ein Exposé von max. 1 Seite, eine Bio-Bibliografie der Autorin/des Autors sowie eine Textprobe von max. 30 Normseiten (1.800 Zeichen inkl. Leerzeichen) erforderlich.

Die Einreichungen sind in digitaler Form ab sofort an moldenstipendium@styriabooks.at zu richten. Die Einreichfrist endet mit dem 8. April 2024 (100. Geburtstag des Verlagsgründers Fritz Molden).

Der unabhängigen Jury, die über die Vergabe des Stipendiums entscheidet, gehören an:

– Philipp Blom, Autor und Historiker
– Niklas Fischer, Historiker LMU München, Podcast Tatort Geschichte
– Alexandra Föderl-Schmid, stv. Chefredakteurin Süddeutsche Zeitung
– Christian Seiler, Autor, Verleger und Kolumnist
– Cathrin Stövesand, Journalistin Deutschlandradio

Das Stipendium wird im Vorfeld der Frankfurter Buchmesse 2024 vergeben.

„Wir wollen das Molden-Jubiläum 2024 zum Anlass nehmen, allen am biografischen Erzählen interessierten Autorinnen und Autoren ein attraktives Angebot zu machen“, so Matthias Opis und Elisabeth Stein-Hölzl, Geschäftsführende des Molden Verlags. „Unser Molden-Jubiläums-Claim „Kommen Sie auf unsere Seiten!“ gilt für Lesende ebenso wie für künftige Autor:innen.“

art lasovsky 8XddFc6NkBY unsplash
(c) Art Lasovsky, Unsplash