Werbung
Samson Leaderboard Banner C2C

Kanada wird Ehrengast auf der Frankfurter Buchmesse 2020

Am Donnerstag haben Juergen Boos, Direktor der Frankfurter Buchmesse, und die Ministerin für das Kulturerbe Kanadas, Mélanie Joly, den Vertrag für den Ehrengastauftritt Kanadas auf der Frankfurter Buchmesse 2020 unterschrieben.

Die Gastlandpräsentation in Frankfurt ist Kanadas erstes internationales Großprojekt, das von englisch- und französischsprachigen VerlegerInnen und AutorInnen gemeinsam getragen wird. Die Zweisprachigkeit des Landes soll das zentrale Element der kanadischen Präsentation sein. Das Frankfurt Book Fair 2020 Committee (CanadaFBF2020) wird bei der Organisation des Auftritts eine tragende Rolle spielen und setzt sich zusammen aus kanadischen Buchverlagen, dem englischsprachigen kanadischen Verlegerverband (ACP) und der Association nationale des éditeurs de livres (ANEL). Es wird unterstützt von den Institutionen Livres Canada Books und Québec Edition.

„Margaret Atwood, Douglas Coupland, Dany Laferrière, Yann Martel, Alice Munro, Michael Ondaatje oder Katherena Vermette und Mona Awad – kanadische Autoren überzeugen durch ihren außerordentlichen Einfallsreichtum und ihre visionäre Literatur”, so Juergen Boos. Und weiter: “Der Gastlandauftritt Kanadas in Frankfurt vereint zwei Sprachräume; als Einwanderungsland steht Kanada beispielhaft für eine erfolgreiche multikulturelle Gesellschaft – damit wird diese Präsentation hochspannend.”

In diesem Jahr sind Flandern und Niederlande Ehrengast auf der Frankfurter Buchmesse, 2017 folgt Frankreich, 2018 Georgien und 2019 Norwegen.

 

 

Werbung
Samson Newsletter mobil Banner C2C