Werbung
Samson Leaderboard Banner C2C

“In der Ferne” ist Ö1 Buch des Monats April

Hernan Diaz‘ Roman In der Ferne ist das Ö1 Buch des Monats April. Der Titel ist bei Hanser Berlin erschienen und wurde von Hannes Meyer aus dem Englischen übersetzt.

Vor vier Jahren erschien der erste Roman des aus Argentinien gebürtigen und in New York lebenden Schriftstellers Hernan Diaz unter dem Titel „In the Distance“ im US-amerikanischen Original. Er wurde mehrfach ausgezeichnet und war auch für den Pulitzerpreis 2018 nominiert. Nun liegt er unter dem Titel „In der Ferne“ in deutscher Übersetzung vor. Diaz’ Prärieepos über die Eroberung des nordamerikanischen Westens im 19. Jahrhundert gehört zu den herausragendsten und ungewöhnlichsten Büchern der letzten Jahre. In dessen Zentrum steht eine Figur namens Hawk, ein eingewanderter Schwede, der auf der Suche nach seinem verschwundenen Bruder wie eine mythische Gestalt den Kontinent durchwandert und den Prozess der Zivilisierung als durchwegs verstörend erlebt, durchsetzt von Gewalt und Einsamkeit. Dabei ist „In der Ferne“ ein ungemein existenzielles und hochpoetisches Buch, nicht nur die Naturschilderungen und das Einzelgängertum seines Helden betreffend. “, lautet ein Auszug aus der Jurybegründung.

Verkündet und besprochen wurde der Siegertitel in der Ö1 Sendung Ex libris. Alle Infos zum aktuellen Ö1 Buch des Monats, und zu allen vorhergehenden Titeln, finden Sie unter oe1.orf.at/buchdesmonats.

Sie sind HVB-Mitglied und möchten an der Aktion teilnehmen? Hier erfahren Sie, wie Sie Partnerbuchhandlung des Ö1 Buch des Monats werden.

29.3.2021

Ö1 Buch des Monats 4_21 (c) ORF Ursula Hummel-Berger
Werbung
Samson Newsletter mobil Banner C2C