Werbung
Samson Leaderboard Banner Produkte

Halbjahresbilanz österreichischer Buchmarkt und Buchhandelspanel Juni

Mit dem ersten Halbjahr 2021 konnte der heimische Buchhandel im Vergleich zum Vergleichszeitraum 2020 um 6,4 Prozent aufholen.

Besonders die Editionsform Hardcover, Softcover konnte mit einem Plus von 9,2 Prozent aufholen. Im Taschenbuch gab es einen leichten Rückgang von 0,7 Prozent zu verzeichnen, das Hörbuch/Audiobook ging um 9,8 Prozent zurück.

Fast alle Warengruppen konnten im ersten Halbjahr 2021 verglichen mit den ersten sechs Monaten 2020 positive Umsatzzahlen verzeichnen. Allen voran Geisteswissenschaften, Kunst, Musik mit 15,3 Prozent, gefolgt von Sachbüchern (12 Prozent), Belletristik (8 Prozent), Kinder- und Jugendbüchern sowie Sozialwissenschaften, Recht, Wirtschaft (beide 6,7 Prozent). Auch Naturwissenschaften, Medizin, Informatik, Technik mit 5,3 Prozent sowie Ratgeber mit 3,7 Prozent konnten aufholen. Einzig die Warengruppe Reisen hatte ein Minus von 13,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Verglichen mit 2019 – einem Jahr ohne Lockdowns und Beschränkungen für den Handel – schließt der Buchmarkt 2021 im ersten Halbjahr -15 mit einem Minus von 1,9 Prozent ab.

Der österreichische Buchmarkt schließt Juni 2021 mit einem Minus von 6,4 Prozent ab.

Das Buchhandelspanel wird monatlich im anzeiger veröffentlicht und kann im Mitgliederbereich von buecher.at unter „Marktdaten“ abgerufen werden.

Das Panel liegt dem anzeiger bei und wird ausschließlich an Mitglieder versendet. Es beinhaltet Daten zu Umsatzveränderungen am Buchmarkt, verglichen mit dem Vorjahreszeitraum. Die Zahlen werden in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsinstitut Media Control ermittelt.

Auskunft zu Login-Daten sind unter der HVB-Telefonummer 01 512 15 – 35 verfügbar.

12.7.2021

 

Foto: TeroVesalainen on pixabay
Werbung
hvb mobile banner 720x600 pressel