Werbung
Samson Leaderboard Banner C2C

Goldegg Book Slam Finale am 20. Oktober

Aus über 140 Einsendungen wurden sechs FinalistInnen ausgewählt, die am Freitag, den 20. Oktober ihre Manuskripte im Finale des zweiten Goldegg Book Slam präsentieren dürfen. Eine fachkundige Jury mit ExpertInnen aus der Buchbranche gibt Feedback und entscheidet vor Publikum, wer den Hauptpreis gewinnt.

Der Goldegg Book Slam ist ein Literaturwettbewerb, der junge Autoren und Autorinnen fördern und belletristische Projekte sichtbar machen möchte. Angenommen wurden alle Manuskripte der erzählenden Literatur in deutscher Sprache mit einer minimalen Länge von 100 Normseiten. Zugelassen waren dabei sowohl durchgehende Romane wie auch mehrere Kurzgeschichten. Aus allen Einsendungen wurde zuerst eine Longlist von 20 Titeln und danach eine Shortlist von sechs Titeln ausgewählt. Angelehnt an das Konzept eines Poetry Slam findet das Finale in einem öffentlichen Rahmen statt. Der Gewinnerin oder dem Gewinner winkt dabei das Goldegg AutorInnen-Stipendium, das mit 1.000 Euro dotiert ist, ein Verlagsvertrag beim Goldegg Verlag und eine Buchpräsentation. Der Book Slam beginnt um 19:00 und findet im Veranstaltungskeller des Tachles – Das Kulturcafe, Karmeliterplatz 1., 1020 Wien, statt. Der Eintritt ist frei.

Die Jury besteht aus:

Elmar Weixlbaumer, Verlagsleiter des Goldegg Verlag
Albert C. Eibl, Verlagsleiter des DVB Verlag
Ulla Harms, Buchhändlerin, Verlagsvertreterin und Inhaberin des Buchkontor
Dr. Doris Kloimstein, Schriftstellerin und Generalsekräterin des PEN-Club Austria

FinalistInnen:

Dominik Leitner, mit dem Roman Volle Distanz. Näher zu dir.
Katrin Laskowski, mit dem Roman Ragnamar
Daniel Stroux, mit dem Roman Gut. Besser. Fragwürdig
Johannes Wierz, mit dem Roman Jakob
Bernadette Zederbauer, mit dem Roman Es war doch Liebe
Philipp Brotz, mit dem Roman Unter Maulwürfen

Werbung
Samson Newsletter mobil Banner C2C