Werbung
Samson Leaderboard Banner C2C

Europäische Literaturtage: Programm ist fixiert

Vom 22. bis zum 25. November finden auf Schloss Spitz die zehnten Europäischen Literaturtage statt. Das Programm wurde fixiert, als Abschluss wird am Sonntag der Ehrenpreis des Österreichischen Buchhandels für Toleranz in Denken und Handeln an Ilija Trojanow verliehen.

Das diesjährige Überthema für Dialoge, Lesungen und Filmaufführungen lautet „(Un)glückliche Liebe, verzwicktes Glück. Erzählen in Literatur und Film“.

Die Literaturtage werden mit einem Gespräch zwischen Robert Menasse und Richard David Precht über das Thema “Wie wird die Welt gebildet?” eröffnet. Freitags sind Razvan Radulescu, Ildiko Enyedi, Kathrin Resetaris und Olivia Hetreed zu Gast. Samstags wird Katharina Hacker einen eigens für die Literaturtage verfassten Essay vorstellen. Am Samstag lädt der deutsche Radiojournalist Gerwig Epkes u.a. Nino Haratischwilli, Carmen Stephan und Madame Nielsen ein, um über ihre jeweiligen Neuerscheinungen zu sprechen.

Ausstellungen und Spaziergänge, Weinverkostungen und Konzerte sowie Filmvorführungen runden das Programm ab.
Am Sonntagabend erhält Ilija Trojanow den Ehrenpreis des Österreichischen Buchhandels für Toleranz in Denken und Handeln.

Die Europäischen Literaturtage fanden zum ersten Mal 2009 statt. Die Zentralthemen des Festivals sind “Europa” und “Literatur”, die jedes Jahr die Grundlage bilden für Veranstaltungen mit europäischen SchriftstellerInnen, WissenschaftlerInnen, KritikerInnen und einem interessierten Publikum.

|
Europäische Literaturtage (c) Florian Schulte|(c) Sascha Osaka
Werbung
Samson Newsletter mobil Banner C2C