Werbung
Samson Leaderboard Banner C2C

14. Mal Literaturfestival Wortspiele in Wien

Von 22. März und 23. März lesen 12 junge Autorinnen und Autoren aus Österreich, Deutschland und der Slowakei beim internationalen Literaturfestival Wortspiele im Wiener Porgy & Bess. An beiden Abenden wird der von Facultas gestiftete Publikumspreis vergeben, der jeweils vom Publikum gewählt wird.

Das internationale Literaturfestival findet bereits zum vierzehnten Mal in Wien statt. Auf dem Programm stehen: Mieten und Miezen, Hoffnung, Mord und abgefackelte Perücken; der Berg ruft; die Geschichte eines jungen Totengräbers und eine schicksalhafte Begegnung an der Haltestelle am Wiener Brunnenmarkt. Eine große Auswahl an Debüts und Neuvorstellungen erwarten die Besucherinnen und Besucher des Festivals.

Der Schwerpunkt der Veranstaltung in Wien liegt auf deutschsprachiger Literatur. Unter den eingeladenen Schriftstellerinnen und Schriftstellern finden sich sowohl bereits arrivierte Größen wie Mario Schlembach, Cordula Simon und Susanne Gregor als auch solche, die gerade mit ihren ersten Büchern hervorgetreten sind, wie David Krems, Anna Herzig und Mario Wurmitzer.

An beiden Abenden wird der von Facultas gestiftete Publikumspreis vergeben. Das Publikum wählt seinen Tagessieger, der den Preis und 500 Euro bekommt.

Im Anschluss an die Lesungen besteht für das Publikum an beiden Abenden die Möglichkeit, die Autorinnen und Autoren in der lockeren Atmosphäre des Porgy & Bess bei Live-Musik kennenzulernen und mit ihnen ins Gespräch zu kommen.

Kuratoren des Festivals sind Johan de Blank (Wortspiele München) und Thomas Keul (Volltext). Veranstalter ist der Verein Wortspiele in Zusammenarbeit mit Porgy & Bess und Volltext. Die Verlage der Autorinnen und Autoren, Facultas und European Youth Card Austria unterstützen das Festival. Wortspiele wurde auch heuer wieder von FM4 präsentiert. Die Literaturzeitschrift Volltext unterstützt das Festival als Medienpartner.

Werbung
Samson Newsletter mobil Banner C2C