Werbung
Samson Leaderboard Banner C2C

Wortmeldungen Shortlist steht fest

Die Shortlist des mit 35.000 Euro dotierten WORTMELDUNGEN-Literaturpreises steht fest. Vier der zehn Nominierten kommen aus Österreich.

Aus insgesamt 280 Einsendungen traf die Jury eine Vorauswahl, die erstmals auch öffentlich bekanntgegeben wird.

Die folgenden 10 AutorInnen sind mit ihren Texten nominiert:

Nora Bossong (Berlin): Die Schönheit verlorener Schildkröten
Johanna Dombois (Athen/Köln): Flüchtlingsode
Ulrike Draesner (Berlin/Leipzig): Das nichtgrünäugige Kind
Raphaela Edelbauer (Wien): Der Suizid des Otto Weininger aus der einzig anständigen Perspektive erzählt
Andrea Grill (Wien): Menschliche Hände, Dünger und das Leben der Wasserspinne Argyroneta aquatica. Oder: Sie ist Expertin
Sudabeh Mohafez (Schwäbisch Hall): Nachdenken über Wasser – eine Annäherung an Sterben im Exil
Stefan Petermann (Weimar): Jakob im roten Shirt
Kathrin Röggla (Berlin, geb. in Salzburg): Bauernkriegspanorama
Dorian Steinhoff (Köln): § 1666
Bernhard Strobel (Neusiedl am See): Das Fernglas

„Unsere Auswahl umfasst zehn Kurztexte, die jeweils eine drängende Frage der Gegenwart auf formal überzeugende, komplexe und eigenwillige Weise literarisch gestalten.“, so die Begründung der Jury. Diese zeigte sich beeindruckt von der thematischen Bandbreite der Texte, die das Spektrum der 280 Einsendungen repräsentieren:

Die zehn Texte der Shortlist werden am 14. Januar 2020 online unter www.wortmeldungen.org veröffentlicht.

Am 31. Januar trifft sich die Jury ein zweites Mal, um den Gewinner buw. die Gewinnerin zu bestimmen, der/die im Februar bekannt gegeben wird.
Die Preisverleihung des WORTMELDUNGEN-Literaturpreises mit anschließender Podiums-diskussion zum Thema des PreisträgerInnentextes findet am 16. Mai in den Kammerspielen des Schauspiel Frankfurt statt.

15.01.2020

Werbung
Samson Newsletter mobil Banner C2C