Titel von Haymon und Otto Müller Verlag unter Lyrik-Empfehlungen 2024

Zum Welttag der Poesie am 21. März wurden die Lyrik-Empfehlungen 2024 verkündet. Heuer finden sich zwei Titel österreichischer Verlage unter den empfohlenen Gedichtbänden:

  • Christl Mth.: „Ich glaub ich hasse mich“, Haymon Verlag
  • Srečko Kosovel: „Mein Gedicht ist mein Gesicht“, herausgegeben und übersetzt von Ludwig Hartinger, Otto Müller Verlag

Die Initiative der „Lyrik-Empfehlungen” ist ein gemeinsames Projekt der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung, der Stiftung Lyrik Kabinett, des Hauses für Poesie und des Deutschen Bibliotheksverbandes. Zehn Lyrikexpert:innen wählen jährlich je einen deutschsprachigen und einen ins Deutsche übersetzten Gedichtband aus. Beachtet werden Neuerscheinungen von Anfang 2023 bis März 2024.

Die Empfehlungen wurden in diesem Jahr zusammengestellt von: Nico Bleutge – Lyriker, Kritiker; Marie Luise Knott – Autorin, Kritikerin, Übersetzerin; Christian Metz – Literaturwissenschaftler, Kritiker; Ronya Othmann – Lyrikerin; Kerstin Preiwuß – Schriftstellerin; Ilma Rakusa – Lyrikerin, Übersetzerin, Literaturkritikerin; Joachim Sartorius – Lyriker, Herausgeber, Übersetzer; Daniela Strigl – Literaturwissenschaftlerin, Kritikerin; Norbert Wehr – Herausgeber, Kritiker; Sam Zamrik – Lyriker, Musiker, Übersetzer.

Werbung
Veranstaltungskalender 2024
Skip to content