Werbung
Samson Leaderboard Banner C2C

Presseabend der ARGE Österreichische Privatverlage

Als Auftakt in die bevorstehende Frühjahrssaison lud die Arbeitsgemeinschaft Österreichische Privatverlage am 16. Jänner österreichische PressevertreterInnen zum traditionellen Presseabend in das Palais Fürstenberg in Wien, um in persönlichen Gesprächen auf die aktuellen Frühjahrsneuerscheinungen hinzuweisen.

Annette Knoch (Literaturverlag Droschl) richtete in ihrer Eröffnungsrede den Blick sowohl auf das vergangene als auch auf das neue Bücherjahr, das aufgrund des 2019 vermeldeten Umsatzplus’ wieder positive Aussichten verspricht.

Alexander Potyka (Picus Verlag), Sprecher der Arbeitsgemeinschaft und Vorsitzender des Österreichischen Verlegerverbandes, resümiert: “Bei unserem Presseabend geht es weniger darum, einzelne Bücher anzupreisen, sondern vor allem um das Gespräch und die Begegnung. Dass dabei das Besondere der Programme aus inhabergeführten Verlagen und deren Stellenwert zur Sprache kommt, ergibt sich dann fast von selbst.”

Insgesamt 18 österreichische Privatverlage nahmen am Abend teil. Vertreten waren die VerlegerInnen, Pressebeauftragte und LektorInnen von ADEVA, Bibliothek der Provinz, Braumüller, Czernin, Drava, Droschl, Folio, Haymon, Jung und Jung, Löcker, Luftschacht, Otto Müller, Passagen, Picus, Promedia, Ritter, Sonderzahl und Wieser.

Die Arbeitsgemeinschaft Österreichische Privatverlage ist ein Zusammenschluss privater österreichischer Verlage zur gemeinsamen Interessensvertretung sowie zur
verlagsübergreifenden Kooperation. Sie wurde im Herbst 1987 gegründet und vereint heute über 20 Verlage unterschiedlichster Programmstruktur.

28.1.2020

Werbung
Samson Newsletter mobil Banner C2C