Werbung
FINIDR 300x600 LD 09 2022
Werbung
hvb desktop 2048x180 pressel

Mircea Cărtărescu erhält den Thomas-Mann-Preis 2018

Mircea Cărtărescu wird mit dem Thomas-Mann-Preis 2018 ausgezeichnet. Der von der Hansestadt Lübeck und der Bayerischen Akademie der Schönen Künste gemeinsam verliehene Preis ist mit 25.000 Euro dotiert.

Zuletzt erschien der Erzählungsband Die schönen Fremden (2004, dt. 2016, Paul Zsolnay Verlag), außerdem Die Wissenden (dt. 2007), Der Körper (dt. 2011) und Die Flügel (dt. 2014) sowie die Werke, die Cǎrtǎrescus Orbitor-Epos rahmen. Die Werke Mircea Cǎrtǎrescus wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt und mit internationalen Auszeichnungen geehrt. Mircea Cǎrtǎrescu wurde 1956 in Bukarest geboren, wo er bis heute lebt. Zahlreiche Auslandsaufenthalte u. a. in Berlin, Stuttgart, Wien, Florenz.

„In den letzten vier Jahrzehnten avancierte Mircea Cǎrtǎrescu zunächst durch seine Gedichtbände, dann vor allem durch Romane, Erzählungen und Essays zur wichtigsten Stimme der rumänischen Literatur“, heißt es in der Jurybegründung.

Die Jury besteht aus: Friedhelm Marx (Sprecher der Jury), Michael Krüger, Birte Lipinski, Martin Mosebach, Hans Pleschinski, Gabriele Schopenhauer und Thomas Sprecher.

Der Thomas-Mann-Preis der Hansestadt Lübeck und der Bayerischen Akademie der Schönen Künste wird seit 2010 im jährlichen Wechsel in Lübeck und München verliehen. Am 17. November 2018 wird er bei einem Festakt im Theater Lübeck überreicht. Die Laudatio hält Uwe Tellkamp.

 

Mircea Cărtărescu Foto (c) Leonhard Hilzensauer/Zsolnay Verlag