Werbung
Samson Leaderboard Banner C2C

Literatur im Herbst 2018

Zum 28. Mal veranstaltet die Alte Schmiede die Literatur im Herbst. Unter dem Motto „Anderswelten. Über Dystopien und Utopien“ lesen und diskutieren verschiedene AutorInnen von 23.-25. November im Rahmen der von Walter Famler, Ilija Trojanow und Jana Volkmann programmierten Veranstaltungsreihe.

Am Freitag, den 23. November 2018 eröffnet um 19.00 Uhr das Festival im utopischen Raum des Wiener Odeons mit dem Vortrag „Besser Kunst als Hoffnung, besser Kunst als Angst“ des Autors und Journalisten Dietmar Dath, der die Möglichkeiten einer Welt jenseits des Ist-Zustandes auslotet. Anschließend wird Dietmar Dath ein Gespräch mit dem Kulturwissenschaftler und Philosophen Thomas Macho sowie Ilija Trojanow führen.

An zwei weiteren Tagen erwartet das Publikum ein umfangreiches Programm: AutorInnenlesungen, Debatten zum utopischen Raum, eine Filmvorführung mit anschließender Diskussion sowie eine szenische Lesung zum Buch der Zahlen des amerikanischen Autors und Literaturkritikers Joshua Cohen.

Außerdem werden Peter Fröberg Idling, Karin Kalisa, Annalee Newitz, Georg Klein, Kurt Langbein, Georg Seeßlen, Luise Meier, Josefine Rieks, Ştefan Agopian, Ulrike Herrmann, Jürg Müller, Jonathan McMillan, Thomas Gebauer und Jan Koneffke lesen.

Zum Festival erscheint eine Spezial-Ausgabe der Zeitung DER HAMMER mit einem Vorabdruck aus dem Buch Freiheitstraum und Kontrollmaschine von Georg Seeßlen und Markus Metz.
Das detaillierte Programm und Informationen zu allen Gästen entnehmen Sie dem Programmfolder als Pdf, oder der Homepage www.alte-schmiede.at.

19.11.2018

Werbung
Samson Newsletter mobil Banner C2C