Werbung
Samson Leaderboard Banner Produkte

Literatur aus österreichischen Verlagen mit dem Großartigen Zeman HVB Leseklub

Auf Initiative des Hauptverbandes des Österreichischen Buchhandels (HVB) präsentiert Barbara Zeman im Großartigen Zeman HVB Leseklub gemeinsam mit Schauspieler:innen wie Verena Altenberger und Hilde Dalik Neuerscheinungen aus Österreich. Anlässlich des Welttags des Buches am 23. April startet die 10-teilige Reihe ab 20. April im Netz. In zehnminütigen Videos können sich Buchliebhaber:innen ein Bild aktueller Literatur aus Österreich machen.

Initiiert vom Hauptverband des Österreichischen Buchhandels hat die Autorin Barbara Zeman die Reihe kuratiert und von Lyrik über Prosa, von Essays bis hin zu Tagebuchauszügen eine Bandbreite an Titeln zusammengestellt. (Fast) jede der zehn Ausgaben stellt ein aktuelles, in einem österreichischen Verlag erschienenes Buch und dessen Autor:in vor – darunter Tomer Gardi, Natalka Sniadanko und Schriften von Madame D’Ora. Um das literarische Schaffen der Ukraine sichtbar zu machen, stammen drei der Bücher von ukrainischen Autorinnen, zwei Neuerscheinungen und (ausnahmsweise) ein Titel aus 2016. Die Onlinelesungen inspirieren und machen Lust auf Literatur aus Österreich, dabei stehen diese zehn vorgestellten Titel stellvertretend für eine sehr viel größere Auswahl.

Gelesen werden die Werke in Ausschnitten von Verena Altenberger, Hilde Dalik, Michou Friesz, Clara Liepsch, Christoph Luser, Julia Franz Richter, Safira Robens, Robert Stadlober, Maya Unger und Lili Winderlich.

Die Idee ein Onlineformat auf die Beine zu stellen, entstand im ersten Lockdown 2020, um den fehlenden Lesungen und Autor:innenauftritten entgegenzuwirken. Österreichischen Verlagen und Buchhandlungen verhalf die Reihe zu mehr Sichtbarkeit. Da sich das Format bei Leser:innen und Buchhändler:innen als niederschwellige und beliebte Möglichkeit erwiesen hat, Neuerscheinungen auf charmante Weise zu präsentieren, wird anlässlich des Welttags des Buches 2022 eine Neuauflage des Formats produziert und veröffentlicht.

Die Lesungen sind vom 20. bis 30. April täglich ab 11 Uhr auf der vom HVB initiierten Website buchhandel.at zu sehen:

  • 20. April, ab 11 Uhr: Ich bin all das, was lieb und wert mir ist von Lina Kostenko, Wieser Verlag, mit Barbara Zeman und Robert Stadlober
  • 21. April, ab 11 Uhr: Gehen. Träumen. Sehen. Unter Bäumen. von Ursula Krechel, Verlag Jung und Jung, mit Barbara Zeman und Safira Robens
  • 22. April, ab 11 Uhr: Tanz der Teufel von Fiston Mwanza Mujila, Zsolnay Verlag, mit Barbara Zeman und Michou Friesz
  • 23. April, ab 11 Uhr: Der Erzherzog, der den Schwarzmarkt regierte, Matrosen liebte und mein Großvater wurde von Natalka Sniadanko, Haymon Verlag, mit Barbara Zeman und Lili Winderlich
  • 24. April, Pause
  • 25. April, ab 11 Uhr: Der Kohlenkübel von Henri Thomas, Klever Verlag, mit Barbara Zeman und Verena Altenberger
  • 26. April, ab 11 Uhr: Mein Leben als Serienmörder von Josef Kleindienst, Sonderzahl Verlag mit Barbara Zeman und Hilde Dalik
  • 27. April, ab 11 Uhr: Tagebücher aus dem Exil von Madame D’Ora (Herausgegeben von Eva Geber), Mandelbaum Verlag, mit Barbara Zeman und Clara Liepsch
  • 28. April, ab 11 Uhr: Eine runde Sache  von Tomer Gardi, Literaturverlag Droschl, mit Barbara Zeman und Julia Franz Richter
  • 29. April, ab 11 Uhr: Der Papierjunge von Sofia Andruchowytsch, Residenz Verlag, mit Barbara Zeman und Christoph Luser
  • 30. April, ab 11 Uhr: Pitt und Fox. Die Liebeswege der Brüder Sintrup von Friedrich Huch, Milena Verlag, mit Barbara Zeman und Maya Unger

Die Reihe entsteht mit finanzieller Unterstützung des Bundesministeriums für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport im Rahmen des Welttags des Buches.

Über Der Großartige Leseklub

Ursprünglich wurde Der Großartige Zeman Stadlober Leseklub von der Autorin Barbara Zeman (Immerjahn, 2019 erschienen bei Hoffmann und Campe) und dem Schauspieler Robert Stadlober zu Beginn des ersten Lockdowns im März 2020 gegründet. Zuerst nur online, übersiedelte Der Großartige Leseklub nach einem Auftritt beim Kultursommer in das Literaturhaus Wien, wo er seit Jänner 2021 regelmäßig stattfindet, halbjährlich auch in Kooperation mit der Österreichischen Exilbibliothek. Die Literaturshow handelte von den besten Büchern der besten toten Autor:innen der Welt. In der Reihe Der Großartige Zeman HVB Leseklub werden in einer Kooperation mit dem Hauptverband des Österreichischen Buchhandels auch lebende Autor:innen und deren Werke vorgestellt.

Über buchhandel.at

Wer nach dem Großartigen Zeman HVB Leseklub Lust auf weitere literarische Gespräche bekommt, findet diese auf buchhandel.at – der Onlineplattform für den österreichischen Buchhandel – im Rahmen der Ausnahmegespräche mit Katja Gasser und ausgewählten österreichischen Autor:innen; das Videoformat wurde als Lockdown-Maßnahme 2020 ins Leben gerufen. Dort können österreichweit hunderte Buchhandlungen, Antiquariate und deren Onlineshops, sowie Verlage, entdeckt werden. Weiters sind aktuelle Buchbestseller, Leseinspiration von Publikumslieblingen und ein Kaufportal von Büchergutscheinen (einlösbar in 400 stationären Buchhandlungen) Teil der Onlineplattform.

7.4. 2022

Werbung
hvb mobile banner 720x600 pressel