Werbung
Samson Leaderboard Banner C2C

Kinder-Medien-Studie: Kinder lesen am liebsten gedruckte Bücher

Die in Berlin vorgestellte Kinder-Medien-Studie 2018 zeigt, dass drei von vier Kindern zwischen vier und 13 Jahren mehrmals wöchentlich in gedruckten Büchern oder Zeitschriften lesen.

Die Studie, die 2018 zum zweiten Mal durchgeführt wurde, untersuchte in 3.300 Interviews mit Kindern und Eltern u.a. den Konsum und die Nutzung von klassischer Medien in einer zunehmend digitalen Welt. Neben der Tatsache, dass drei von vier Kindern mehrmals wöchentlich lesen, ergibt die Studie, dass 12,3% der Sechs- bis 13-jährigen dies fast täglich tun. Bei den ganz jungen LeserInnen zwischen vier und fünf Jahren sind es sogar 20,1%, die täglich zum Buch greifen. Dabei liest die überwältigende Mehrheit die klassischen Print-Bücher. 94% der Sechs- bis 13-jährigen bevorzugen das Buch aus Papier, bei den Vier- und Fünfjährigen sind es fast 91%. Elektronische Endgeräte und Lesemedien spielen in keiner Altersgruppe eine besondere Rolle. Den größten Einfluss auf den Medienkonsum der Kinder haben nach wie vor deren Eltern

Die Kinder-Medien-Studie 2018 wurde von der Blue Ocean Entertainment AG, der Egmont Ehapa Media GmbH, Gruner + Jahr, Panini Verlags GmbH, Spiegel-Verlag und Zeit-Verlag in Auftrag gegeben.

 

 

Foto (c) Ben White
Werbung
Samson Newsletter mobil Banner C2C