Werbung
FINIDR 300x600 LD 09 2022
Werbung
hvb desktop 2048x180 pressel

Jens Malte Fischer erhält Bayerischen Buchpreis für “Karl Kraus – Der Widersprecher”

Jens Malte Fischer wurde für seine Biografie Karl Kraus – Der Widersprechern (Zsolnay)  mit dem mit 10.000 Euro dotierten Bayerischen Buchpreis 2020 in der Kategorie Sachbuch ausgezeichnet.
“Sein Name firmiert in jeder Literaturgeschichte, hat legendären Klang. Und doch ist Karl Kraus heute ein kaum gelesener Autor. Das will Jens Malte Fischer ändern – mit seiner fundierten, blendend geschriebenen, historisch präzise ausgeleuchteten Biografie, die zugleich die Aktualität Kraus’ herausarbeitet.”, so die Jury in ihrer Begründung.

Jens Malte Fischer, 1943 geboren, studierte Germanistik, Musikwissenschaft und Geschichte und war Professor für Theaterwissenschaft an der Universität München. Bei Zsolnay sind erschienen: Jahrhundertdämmerung. Ansichten eines anderen Fin de siècle (2000); Gustav Mahler. Der fremde Vertraute (2003); Vom Wunderwerk der Oper (2007) und Richard Wagner und seine Wirkung (2013).

Der Bayerische Buchpreis prämiert die besten Neuerscheinungen des Jahres in den Kategorien Belletristik und Sachbuch. Die Preisträger werden von einer unabhängigen, dreiköpfigen Fachjury gewählt, welche die Titelvorschläge selbst einbringt. Als Ergebnis der ersten Jurysitzung benennt die Jury für jede Kategorie drei Nominierte. Die Ermittlung der Preisträger fand am heutigen Abend in einer live im Radio übertragenen Jurysitzung statt. Die Preisträger erhalten je 10.000 Euro sowie eine Preisfigur aus Nymphenburger Porzellan.

25.11.2020