Werbung
Samson Leaderboard Banner C2C

Jan Wagner gewinnt den Büchner-Preis

Der 45-jährige Lyriker Jan Wagner gewinnt den mit 50.000 Euro dotierten Georg-Büchner-Preis 2017. Nachdem der in Hamburg geborene Autor für seine Regentonnenvariationen (Hanser) 2015 schon den Leipziger Buchpreis erhalten hatte, gewinnt Jan Wagner nun auch den höchst dotierten Literaturpreis für deutschsprachige AutorInnen für sein lyrisches und essayistisches Werk. Neben Gedichtbänden, Kritiken und Essays umfasst sein Werk auch Übersetzungen zeitgenössischer englischsprachiger Lyrik. Zuletzt erschien der Prosaband Der verschlossene Raum (Hanser).  Die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung würdigt damit nach Jürgen Becker (2014) wiederum einen Lyriker und hebt besonders Wagners Verbindung aus “spielerischer Sprachkunst und meisterhafter Formbeherrschung” hervor. Die Verleihung soll am 28. Oktober 2017 in Darmstadt stattfinden.

Jan Wagner reiht sich damit in eine lange Liste von PreisträgerInnen ein, u.a. Gottfried Benn (1951), Erich Kästner (1957), Heinrich Böll (1967)  und Friedrich Dürrenmatt (1986). Österreichische GewinnerInnen des Preises waren u.a. Walter Kappacher (2009), Josef Winkler (2008) oder Friederike Mayröcker (2001).

Jan Wagner (c) Villa Massimo - Alberto Novelli
Jan Wagner (c) Villa Massimo - Alberto Novelli
Werbung
Samson Newsletter mobil Banner C2C