Werbung
Samson Leaderboard Banner C2C

Internationale Literaturtagung zu Karl-Markus Gauß in Ljubljana

Das literarische Schaffen von Karl-Markus Gauß steht im Mittelpunkt einer international besetzten Tagung, die der slowenische Schriftstellerverband am 25. und 26. Oktober in Ljubljana abhält.

Unter dem Titel Peripherien und Minoritäten bei Karl-Markus Gauß widmen sich Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Schweden, Italien, Tschechien, Kroatien und Slowenien in unterschiedlichen Panels dem Oeuvre des österreichischen Schriftstellers, der als Ehrengast anwesend sein wird. Zum Abschluss der Tagung findet ein Gespräch mit Gauß samt Lesung statt. Die Moderation übernimmt Prof. Dr. Edgar Platen von der Universität Göteborg.

Hier finden Sie das detaillierte Programm.

Karl-Markus Gauß, geboren 1954 in Salzburg, wo er als Autor und Herausgeber der Zeitschrift Literatur und Kritik lebt. Seine Bücher wurden in viele Sprachen übersetzt und oftmals ausgezeichnet, u.a. mit dem Prix Charles Veillon, dem Vilenica-Preis, dem Georg-Dehio-Preis, dem Johann-Heinrich-Merck-Preis und dem Österreichischen Kunstpreis für Literatur. Bei Zsolnay erschienen zuletzt Das Erste, was ich sah (2013), Der Alltag der Welt (2015) und 2017 sein Reisebuch Zwanzig Lewa oder tot. Am 11. März 2019 erscheint Abenteuerliche Reise durch mein Zimmer.

Werbung
Samson Newsletter mobil Banner C2C