Werbung
Samson Leaderboard Banner C2C

Hotlist 2020 steht fest

Auf der Hotlist der unabhängingen Verlage ist Österreich zwei Mal vertreten: Die Verlage Jung und Jung und Edition Korrespondenzen hoffen mit acht anderen Verlagen auf den Hauptpreis, der am 6. Oktober vergeben wird.

Die Hotlist wurde auch in diesem Jahr aus sieben Jury-Nominierungen und drei Kandidaten aus der Publikumswahl zusammengesetzt. 3098 gültige Stimmen hab es bei der Publikumsabstimmung.

Das sind die Titel der Hotlist 2020:

•  Shelagh Delaney, A Taste Of Honey, AvivA Verlag
•  Kim Young-ha, Aufzeichnungen eines Serienmörders, cass verlag
•  Hamed Abboud, In meinem Bart versteckte Geschichten, Edition Korrespondenzen
•  Marco Dorati, Professorenmensa, Edition Monhardt
•  Helena Adler, Die Infantin trägt den Scheitel links, jung und jung
•  Michael Palin, Erebus, Mareverlag
•  Desmond Morris, Das Leben der Surrealisten, Unionsverlag
•  Christoph Schneeberger, Neon Pink & Blue, verlag die brotsuppe
•  Nora Gomringer, Gottesanbieterin, Voland & Quist
•  Christoph Höhtker, Schlachthof und Ordnung, weissbooks.w

Der Jury gehörten an: Nora Zucker (Autorin und Literaturkritikerin), Gerline Tamerl (Wagner’sche Buchhandlung, freie Literaturkritikerin), Jörg Plath (Deutschlandfunk Kultur und Literaturkritiker), Ulrich Gutmair (Kulturredaktion taz), Christoph Danne (Autor, Buchhandlung Bittner).

Der Gewinnertitel wird am 6. Oktober 2020 bekanntgegeben. Zu gewinnen gibt es in diesem Jahr den mit 5.000 Euro dotierten Preis der Hotlist und den Dörlemann ZuSatz, der Satzarbeiten im Wert von 1500 Euro bei Dörlemann Satz verspricht.

2.9.2020

Werbung
Samson Newsletter mobil Banner C2C