Goldenes Verdienstzeichen für Thomas Brezina

Michael Ludwig, Bürgermeister und Landeshauptmann von Wien, hat Autor und Moderator Thomas Brezina mit dem Goldenen Verdienstzeichen des Landes Wien ausgezeichnet, wie die Stadt Wien in einer Presseaussendung mitteilt. Die Verleihung fand am 11. April im Stadtsenatssitzungssaal im Rathaus statt. Neben Brezina wurde auch die Museumsleiterin Ingried Brugger ausgezeichnet. Brezinas Werke erscheinen u.a. bei der edition a, G&G und Ueberreuter.

In seiner Begrüßungsrede verwies Bürgermeister Ludwig darauf, dass beide Persönlichkeiten „unendlich viel zu Wiens Renommee als internationale Kulturhauptstadt beigetragen“ hätten – unter dem Motto „Kultur für alle“. Die eine als erfahrene Museumsdirektorin und Kulturvermittlerin mit international viel beachteten Ausstellungen und Themenschwerpunkten, der andere als weltweit erfolgreicher Kinder- und Jugendbuch-Bestsellerautor und Medien-Zampano.

Mit mehr als 600 Büchern, die in 35 Sprachen übersetzt wurden und sich rund 70 Millionen Mal verkauft haben, ist der 1963 in Wien geborene Thomas Brezina einer der erfolgreichsten deutschsprachigen Schriftsteller überhaupt. In Simmering aufgewachsen, hatte sich bereits in der Schule das literarische Talent gezeigt, das etwa 1978 mit dem „Großen Österreichischen Jugendpreis“ geehrt wurde. Es folgten Hörspiele fürs ORF-Radio, der Start der TV-Karriere bei „Am dam des“ und die Moderation von Kinder- und Jugendsendungen. Der Durchbruch als Autor gelang mit der Buchreihe „Die Knickerbocker-Bande“ und der bekannten Detektivserie „Tom Turbo“ mit dem „intelligentesten Fahrrad der Welt“.

„Thomas Brezina hat unsere Kinder und unsere Jugendlichen mit seinen Büchern und Fernsehsendungen beeinflusst wie kein Anderer – und zwar mit großem Verantwortungsgefühl“, so Bürgermeister Ludwig. Als Autor, Regisseur und Moderator war Brezina an der Entstehung von über 40 Fernsehformaten beteiligt und feierte auch mit seinen Romanen für Erwachsene Erfolge in den Buchbestsellerlisten. „Sein – laut eigener Aussage – anspruchsvollstes Werk ist die Bibel in Reimen, die gemeinsam mit Dompfarrer Toni Faber im Wiener Stephansdom vorgestellt wurde und wohl als Opus Magnum bezeichnet werden kann“, sagte Ludwig. Darüber hinaus engagiert sich Brezina karitativ für benachteiligte Kinder und wurde offizieller Botschafter von UNICEF Österreich und Testimonial für die Volkshilfe Österreich. „Dein Credo ‚Begeistern statt belehren, darauf kommt es an‘ zeigt, dass dir nicht nur Unterhaltung, sondern immer auch Haltung und Verantwortung ein großes Anliegen ist“, so Ludwig zu Thomas Brezina.

Die Laudatio für Brezina wurde von Kurier-Redakteur Gert Korentschnig gehalten. Musikalisch umrahmt wurde die Feier im Rathaus vom Streichquartett Art4Strings. Der Feier wohnten die Familien, der Bekanntenkreis sowie zahlreiche Persönlichkeiten aus Kultur, Politik und Verwaltung bei.

Brezina Verdienstzeichen Wien (c) Stadt Wien Christian Jobst
(c) Stadt Wien / Christian Jobst
Werbung
Veranstaltungskalender 2024
Skip to content