Werbung
Samson Leaderboard Banner C2C

Erste Zahlen zum deutschen Buchmarkt 2019

Trotz einem Minus von 2,1 Prozent im Dezember konnte der deutsche Buchmarkt 2019 ein Umsatzplus von 1,4 Prozent erwirtschaften.

Der Anteil der Sortimenter liegt hier bei 0,5 Prozent. Der durchschnittliche Buchpreis lag 2019 bei allen Vertriebswegen bei 13,61 Euro, eine Steigerung von 1,9 Prozent.

“Das sind 1,9 Prozent mehr als 2018 – für viele Buchhändler aber immer noch zu wenig. Der Mut, die Preisschraube weiter nach oben zu drehen, bleibt auch 2020 ein großer Wunsch an die Verlage.”, so Christina Schulte (stellvertretende Chefredakteurin des Börsenblatts) auf boersenblatt.net

Die Absatzzahlen gingen im Vergleich mit den Vorjahren nur leicht zurück: 0,4 Prozent. 2018 sank der Absatz um 2,3 Prozent und 2017 um 5,1 Prozent.

Sachbücher verzeichneten 2019 mit 4,9 Prozent das größte Umsatzplus. Ebenfalls deutlich mehr umgesetzt haben Kinder- und Jugendbücher (+4,6 Prozent) und Ratgeber (+3,0 Prozent). Die Belletristik, liegt mit minus 0,8 Prozent leicht hinter dem Vorjahr. Rückläufig waren ebenso die Umsätze der Reiseliteratur (-1,0 Prozent).

Der meistverkaufte Roman 2019 (Belletristik Hardcover) ist laut Media Control Das Geschenk von Sebastian Fitzek. Den zweiten Platz belegt der Gewinnertitel des Deutschen Buchpreises 2019, “Herkunft” von Saša Stanišić. Auf Platz 3 befindet sich Ferdinand von Schirachs Roman Kaffee und Zigaretten.

Sachbuch 2019: Die drei Toptitel (Hardcover) von 2018 belegen erneut die ersten drei Plätze, lediglich in anderer Reihenfolge. Bas Kasts Der Ernährungskompass schafft es von Platz 3 auf Platz 1, Kurze Antworten auf große Fragen von Stephen Hawking bleibt auf Platz 2. Michelle Obamas Autobiografie Becoming belegt nun Platz 3 (statt Platz 1 im Vorjahr).

Erste Zahlen zum österreichischen Buchmarkt 2019 wurden am 8. Jänner auf buecher.at veröffentlicht.

16.1.2019

 

 

 

Foto: TeroVesalainen on pixabay
Werbung
Samson Newsletter mobil Banner C2C