Werbung
Samson Leaderboard Banner C2C

Deutscher Kochbuchpreis für Folio

Das Kochbuch „Richtig gut vegetarisch“ (Folio) von Sternekoch Herbert Hintner und seinem Sohn Daniel wurde mit dem Deutschen Kochbuchpreis in der Kategorie vegane bzw. vegetarische Kochbücher mit Bronze ausgezeichnet. Der Preis wurde am 24. November 2021 im Foodlab Hamburg bekanntgegeben. Die Gäste erwartete ein Menü mit sechs Gerichten in fünf Gängen aus nominierten Kochbüchern. Für den Folio Verlag nahm Fotograf Frieder Blickle die Auszeichnung entgegen.

In der Jury-Begründung heißt es: „Ein Buch mit einer simplen Mission: Vegetarische Küche vielfältig darstellen und dabei den Spagat aus ambitionierter Kulinarik und einfachem Zugang zu schaffen.“ (David Seitz) „Das Buch ist eine schöne Sammlung an Rezepten, die widerspiegeln, was Südtirol so besonders macht – eine wunderbare Fusion von mediterranen und alpinen Produkten und Einflüssen. Das Duo überzeugt also nicht nur hinter dem Herd und auf dem Teller, sondern auch als Buchautoren.“ (Theresa Geisel) „Mit Rezepten wie ‚Schupfnudeln mit Schüttelbrot‘ oder ‚Kastanientortellini mit Hallimasch-Pilzen‘ sind die Hintners anderen vegetarischen Büchern um ein paar Südtiroler Schritte voraus.“ (Anna Burghardt) Die vollständige Jury-Begründung finden Sie hier.

Der Verlag freut sich sehr über diese große Anerkennung und gratuliert den beiden Autoren Daniel und Herbert Hintner und dem Fotografen Frieder Blickle. Die Hintners wurden übrigens gerade mit ihrem 27. Michelin-Stern in Folge geehrt.

Der Deutsche Kochbuchpreis wird von Kaisergranat.com ausgerichtet. Das Kochbuch-Portal ist mit mehr als 100.000 Besucherinnen und Besuchern pro Monat und über 200 rezensierten Kochbüchern pro Jahr Deutschlands größtes journalistisches Angebot für Kochbuch-Rezensionen.
Der Deutsche Kochbuchpreis zeichnet die besten deutschsprachigen Kochbücher in 20 Rubriken aus. Die Jury besteht aus je zehn Jurorinnen und Juroren, drei davon sind jeweils für eine Kategorie zuständig.

30.11.2021

Werbung
Samson Newsletter mobil Banner C2C