Werbung
Samson Leaderboard Banner C2C

Der Krieg ist wie Giftmüll im Fluss: Stimmen für die Ukraine

Am Freitag, 11. März, findet im Volkstheater in Wien eine Benefizveranstaltung statt. Organisiert wird der Abend vom Institut für die Wissenschaften vom Menschen (IWM) und von Martin Pollack, Ludger Hagedorn, Matthias Seier und Katja Gasser, der künstlerischen Leiterin des Gastland-Auftrittes von Österreich auf der Leipziger Buchmesse 2023.

Der Eintritt zur Lesung ist frei. Es werden Spenden für die Volkshilfe sowie für eine Privatinitiative für ukrainische Binnenflüchtlinge gesammelt.

“Ich empfinde es als meine Verantwortung als Mensch, jetzt nicht zu schweigen: Was wir erleben ist ein Rückschritt in die Barbarei auf europäischem Boden!”, so Katja Gasser.

Lesen werden unter anderem folgende Autor:innen: Raphaela Edelbauer, Milena Michiko Flašar, Karl-Markus Gauß, Sabine Gruber, Maja Haderlap, Lydia Haider, Tanja Maljartschuk, Barbi Markovic, Doron Rabinovici, Christoph Ransmayr, Robert Schindel, Ferdinand Schmalz, Franz Schuh.

Zudem gibt es einen Gastbeitrag von Elfriede Jelinek, der von einem Ensemblemitglied des Volkstheaters gelesen wird.

Musikalisch wird der Abend vom ukrainischen Saxofonisten Andrij Prosorow begleitet, der seit 2001 in Wien lebt.

Gelesen werden Texte von Swetlana Alexijewitsch, Juri Andruchowytsch, Yevgenia Belorusets, Elena Fanajlova, Myroslaw Lajuk, Andrij Ljubka, Viktor Martinowitsch, Maksim Osipov, Katja Petrowskaja, Maria Stepanova, Artem Tschech und Serhij Zhadan.

Bei der Veranstaltung handelt es sich um eine Kooperation des IWM mit dem Volkstheater Wien.

9.3.2022

Werbung
Samson Newsletter mobil Banner C2C