Werbung
Samson Leaderboard Banner C2C

Das war das Jubiläumsfest: 100 Jahre Amalthea Verlag

Der Amalthea Verlag bat zum Jubiläumsfest – und mehr als 250 Gäste aus Kultur, Buchhandel und Medien nahmen die Einladung an.

Am Dienstag, den 4. April, feierte der Wiener Traditionsverlag Amalthea im Haus der Industrie sein hundertjähriges Bestehen. Mit Mitgliedern der Verlegerfamilie Fleissner, Verlagsleiterin Carmen Sippl, der verlegerischen Beirätin Brigitte Sinhuber-Harenberg und den Mitarbeiterinnen begrüßte Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny die Anwesenden.

Für Unterhaltung wurde gesorgt: Die BurgschauspielerInnen Maria Happel und Heinz Zuber kredenzten „Nektar und Ambrosia“ aus dem Füllhorn der Amalthea-AutorInnen. Publikumslieblinge Otto Schenk und Michael Niavarani erzählten gemeinsam von der „Himmelfahrt der Bücher“, während Wiener Philharmoniker Franz Bartolomey am Violoncello und Violinist Joji Hattori dem Abend einen würdigen musikalischen Rahmen gaben.

Verlagsleiterin Carmen Sippl erklärte im Hinblick auf das Jubiläum und die Zukunft des Amalthea Verlags: “Autoren, Verlag, Buchhandel, Medien – das ist nicht eine Schicksalsgemeinschaft, sondern aktives, kreatives Teamwork. Also gehen wir doch gemeinsam, Seite an Seite, ins nächste Jahrhundert!”

Amalthea-AutorInnen wie Georg Markus und Dietmar Grieser, Elfriede Ott, Felix Dvorak und Dagmar Koller, Wolfram Pirchner und Lotte Tobisch, feierten das Jubiläum noch lange mit und gingen schließlich mit einem weiteren Highlight – einem Stück der imperialen Geburtstagstorte – nach Hause.

Werbung
Samson Newsletter mobil Banner C2C