Werbung
FINIDR 300x600 LD 09 2022
Werbung
hvb desktop 2048x180 pressel

Ausschreibung zum Manfred Maurer-Literaturpreis

Erstmals wird im Rahmen der Literaturtage Steyr (7.–9. Juni 2019) der Manfred Maurer-Literaturpreis vergeben: Er soll an den 60. Geburtstag und zugleich den 20. Todestag des Autors im November 2018 erinnern. Zahlreiche Werke Maurers und auch sein Lebenslauf legen das Motto “prekär” nahe.

Seit 2008 wurde der Manfred Maurer-Literaturpreis dreimal vergeben. Alle preisgekrönten Arbeiten der drei Wettbewerbe finden sich in der Anthologie Manfred Maurers Reise in den Süden. Texte eines Steyrer Literaturpreises (Ennsthaler Verlag).

„Ich freue mich sehr, dass in Steyr im Rahmen der Literaturtage 2019 endlich wieder ein Literaturpreis vergeben wird. Von 1980 bis 2007 hat es ja einen Literaturpreis Steyr gegeben, ich war auch ein paarmal in der Jury, mit durchaus illustren Preisträgern: Xaver Bayer, Peter Landerl, Otto Tremetzberger, Thomas Ballhausen, Angelika Reitzer. Später wurde dann drei Mal der Manfred Maurer-Literaturpreis vergeben. Es ist höchste Zeit, dass diese Tradition wieder aufgenommen wird – eine Bereicherung für die Literaturtage und für Steyr” betont Karin Fleischanderl, Initiatorin und Organisatorin der Literaturtage Steyr.

Der 1. Preis ist mit 1.500 Euro dotiert, der 2. Preis mit 700 Euro und der 3. Preis mit 500 Euro.
Teilnahmeberechtigt sind alle deutschsprachigen AutorInnen, die bis zum 30. April 2019 ihr 25. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.
Motto des Wettbewerbs: “prekär”. Einsendeschluss ist der 30. April 2019.

Einsendungen (unveröffentlichte Prosa und Lyrik) in dreifacher Ausfertigung an die Jury des Manfred Maurer-Literaturpreises, Stelzhamerstraße 51, A 4400 Steyr

Die Jury besteht aus Xaver Bayer, Karin Fleischanderl, Gerhard Klausberger und Marlene Krisper.

Präsentation der PreisträgerInnen am 8. Juni 2019, 20.00 Uhr im Rahmen der Literaturtage Steyr 2019: AKKU Steyr, Färbergasse 5