Werbung
Samson Leaderboard Banner Produkte

34. Antiquaria – Ludwigsburg mit Rahmenthema Toleranz – Vielfalt – Freiheit

Die Antiquaria – Antiquariatsmesse Ludwigsburg lädt heuer von 23. bis 25. Januar in das schöne Ambiente der Musikhalle Ludwigsburg. Der mit 10.000 Euro dotierte Antiquaria-Preis für Buchkultur wird am Eröffnungstag der Messe an den Autor und Illustrator Christoph Meckel verliehen.

Die Antiquaria bietet jährlich ein breites Angebot antiquarischer Bücher, Autographen und Graphiken aus allen Gebieten. Einen kleinen Ausschnitt sehen Sie im Katalog, der ab Mitte Dezember online einsehbar ist oder als Prinkatalog bestellt werden kann. Außerdem bietet die Messe Gelegenheit für das Gespräch, neue Kontakte und den Wissensaustausch zwischen AntiquarInnen und BücherfreundInnen. 55 AntiquarInnen aus Deutschland, Niederlande, Österreich, Schweiz, Frankreich und Italien sind dieses Jahr auf der Messe vertreten.  Jedes Jahr gibt es einen Themenschwerpunkt, dem die AusstellerInnen einen Teil ihres Angebots widmen.

Mit dem diesjährigen Rahmenthema “Antiquaria multikultura – Toleranz Vielfalt Freiheit” soll gezeigt werden, welche Bereicherung, Befruchtung und Entwicklung die verschiedenen Gesellschaften durch Einflüsse, Austausch und Miteinander anderer Kulturen in früheren und heutigen Zeiten erfahren haben. Das Thema soll auch ein Zeichen sein gegen aktuelle gesellschaftliche Entwicklungen des ausgrenzenden, nationalistischen, rassistischen Denkens und gegen die Angstmache vor ‘Überfremdung’.

Am Eröffnungstag der Messe wird der Antiquaria-Preis für Buchkultur zum 26. Mal verliehen. Der Preis geht diesmal an den Illustrator und Autor Christoph Meckel.

“Meckels faszinierende Eigenart ist es, daß er in singulärer Weise seine Dichtung und seine Graphik nebeneinanderstellt und ineinanderführt; die Werke, in denen sich seine Literatur und seine Radier- und Zeichenkunst begegnen, können als klassische Beispiele jener „Buchkultur“ gelten, welcher der Preis sich widmet. Er ist ein außerordentlicher Illustrator eigener und gelegentlich fremder Texte; seine Bilderfindungen potenzieren die Vorlage, ohne je dekorativ zu wirken, und erzählen eigene Geschichten – es sind im Sinne der romantischen Ästhetik profunde Arabesken. Besondere Aktualität besitzt seine 1974 für die Büchergilde Gutenberg illustrierte Ausgabe der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte”, so die Jury.

Die Preisverleihung findet am Abend des ersten Messetages der 34. Antiquaria statt: Donnerstag, 23. Januar 2020 um 20.15 Uhr im “Podium” der Musikhalle Ludwigsburg.

Die Laudatio hält der Kunsthistoriker Thomas Gädeke (vormals stellvertretender Direktor von Schloss Gottorf)#

Mehr Informationen zur Messe finden Sie auf der Website der Antiquaria.

4.12.2019

Werbung
Samson Halfpage Banner Produkte Mobil