Werbung
hvb desktop 2048x180 pressel

Laura Freudenthaler und Carolina Schutti bei den 44. Tagen der deutschprachigen Literatur

Gleich zwei Autorinnen aus dem Literaturverlag Droschl werden in diesem Jahr bei den 44. Tagen der deutschsprachigen Literatur lesen: Laura Freudenthaler (Wien) und Carolina Schutti (Innsbruck).

Die 44. Tage der deutschsprachigen Literatur finden von 17. bis 21. Juni per Streaming statt

Laura Freudenthaler, geboren 1984 in Salzburg, lebt in Wien. Auf die Erzählungen „Der Schädel von Madeleine. Paargeschichten“ folgten bei Droschl zwei Romane. „Die Königin schweigt“ erschien 2017 und wurde u.a. mit dem Förderpreis zum Bremer Literaturpreis ausgezeichnet. 2019 veröffentlichte Laura Freudenthaler den Roman „Geistergeschichte“, der mit dem Literaturpreis der Europäischen Union 2019 ausgezeichnet wurde.

Carolina Schutti, geboren 1976 in Innsbruck, lebt ebendort. 2015 wurde sie für „einmal muss ich über weiches Gras gelaufen sein“ mit dem Literaturpreis der Europäischen Union ausgezeichnet. Sie hat mehrere Romane, eine Novelle, Gedichte sowie zwei Hörspiele veröffentlicht. Im Frühjahr 2021 erscheint mit „Der Himmel ist ein kleiner Kreis“ ein neuer Roman. Es ist ihr erstes Buch bei Droschl.

2.6.2020

(c) Marianne Andrea Boriwiec und Simon-Rainer
Werbung
Samson Halfpage Banner Produkte Mobil