Werbung
Samson Leaderboard Banner C2C

Wilhelm-Raabe-Literaturpreis: Shortlist

Die Shortlist des Wilhelm-Raabe-Literaturpreises steht fest. Unter den 7 nominierten Titeln findet sich auch Norbert Gstrein mit seinem Roman Als ich jung war. Der Literaturpreis wird jedes Jahr von den Kooperationspartnern Deutschlandfunk und der Stadt Braunschweig vergeben. Die bedeutende Auszeichnung ist mit 30.000 Euro dotiert.

Folgende Werke haben es auf die Shortlist 2019 geschafft:

Norbert Gstrein: Als ich jung war (Carl Hanser Verlag)
Judith Kuckart: Kein Sturm, nur Wetter (DuMont Buchverlag)
Terézia Mora: Auf dem Seil (Luchterhand Literaturverlag)
Norbert Scheuer: Winterbienen (Verlag C.H.Beck)
Saša Stanišić: Herkunft (Luchterhand Literaturverlag)
Jackie Thomae: Brüder (Hanser Berlin)
David Wagner: Der vergessliche Riese (Rowohlt Verlag)

Die Jury des Wilhelm Raabe-Literaturpreises besteht aus neun Personen und setzt sich in diesem Jahr zusammen aus Gerd Biegel (Präsident der Internationalen Raabe-Gesellschaft e.V.), Alexander Cammann (Die Zeit), Thomas Geiger (Literarisches Colloquium Berlin), Anja Hesse (Dezernentin für Kultur und Wissenschaft der Stadt Braunschweig), Katrin Hillgruber (freie Journalistin), Marie Schmidt (Süddeutsche Zeitung), Michael Schmitt (3sat), Renate Stauf (Germanistisches Institut, TU Braunschweig) und Hubert Winkels (Deutschlandfunk). Der Wilhelm Raabe-Literaturpreis wird am 3. November 2019 vergeben.

13.9.2019

Werbung
Samson Newsletter mobil Banner C2C