Werbung
FINIDR 300x600 LD 09 2022
Werbung
Samson Leaderboard Banner Produkte

Wettbewerb Europäischer Literaturpreis gestartet

Zum zehnjährigen Jubiläum des European Union Prize for Literature (EUPL) haben für den Schreibwettbewerb 36 frühere EUPL-Gewinner Kurzgeschichten eingereicht. Das Publikum kann über einen Preis abstimmen, außerdem winkt ein Jurypreis.Das Motto des Schreibwettbewerbs lautet “A European Story: EUPL Winners Write Europe”. Hierfür haben 36 ehemalige EUPL-Gewinner aus 26 Ländern teilgenommen. Diese Kurzgeschichten sind in der Anthologie European Stories zusammengefasst, sowohl in Originalsprache als auch in englischer Übersetzung.

Bis zum 21. Oktober kann nun das Publikum hier über die Texte abstimmen. Alle, die abstimmen, nehmen automatisch an einer Verlosung teil − als Preis winken zehn Reisen zur Preisverleihung nach Wien.

Darüber hinaus wird es einen Jurypreis geben sowie einen MdEP-Preis, der von Mitgliedern des Europäischen Palaments verliehen wird.

Der Jury gehören an: Maria-João Costa (Portugal), Nina George (Deutschland), Juancho Pons (Spanien), Cathy Rentzenbrink (Großbritannien), Liana Sakelliou (Griechenland) and Marnix Verplancke (Belgien).

Die Gewinner der verschiedenen Kategorien werden im November bei der Preisverleihung in Wien bekannt gegeben.

“Die EUPL war in den vergangenen zehn Jahren ein fantastisches Abenteuer, und dieses Jahr ist ein Meilenstein in ihrer Geschichte. Wir feiern zehn Jahre europäische Literatur, Kreativität und vor allem kulturelle Vielfalt”, so Jean-Luc Treutenaere, Co-Präsident der Europäischen und Internationalen Buchhändler-Föderation (EIBF).

Der EUPL wird vom European Writers’ Council (EWC), der Federation of European Publishers (FEP) und der European and International Booksellers Federation (EIBF) organisiert, mit Unterstützung durch die Europäische Kommission.
Von 2009 bis 2017 gab es 108 EUPL-Gewinner.