Werbung
Samson Leaderboard Banner Produkte

ORF-Bestenliste im April: Julian Barnes auf Platz eins

Mit seinem Roman Der Lärm der Zeit  (Kiepenheuer & Witsch) führt Julian Barnes aktuell die ORF-Bestenliste an. Auf dem zweiten Platz folgt Karl-Markus Gauß mit 20 Lewa oder tot  (Zsolnay), den dritten Platz belegt Franzobels Werk Das Floß der Medusa  (Zsolnay).

(c) Kiepenheuer & Witsch

Der Lärm der Zeit  findet sich im April an der Spitze der ORF-Bestenliste wieder: Die unabhängige Jury aus namhaften LiteraturkritikerInnen und BuchhändlerInnen wählte das aktuelle Buch von Julian Barnes unter zahlreichen Neuerscheinungen zum monatlichen Favoriten.

Die aktuelle Nummer eins der ORF-Bestenliste handelt von Dmitri Schostakowitsch, der sich als Komponist zwischen künstlerischer Freiheit und politischer Repression gefangen fühlt. Dabei beleuchtet der Roman das wechselseitige Verhältnis zwischen kreativer Kunst und den Zwängen des stalinistischen Regimes im Russland der dreißiger Jahre: Schnell findet sich Dmitri Schostakowitsch in einem Zwiespalt wieder, der sein Leben auf alles entscheidende Weise bestimmt.

Der Lärm der Zeit  betreibt – und darin besteht sein eminentes politisches Ethos – die Kartografie einer Unzumutbarkeit. Wer von den Mühlen des Totalitarismus kleingeschreddert wird, der hat unsere Empathie verdient, nicht aber unsere moralische Herablassung”, hält Journalist Klaus Nüchtern in seinem Kommentar zum Buch fest.

Mit 20 Lewa oder tot belegt Karl-Markus Gauß den zweiten Platz der ORF-Bestenliste: Kenntnisreich vereint der Autor darin Reportage, Geschichte und autobiografische Elemente und gibt Einblick in seine Reise quer durch Osteuropa. Auf Platz drei findet sich Franzobel wieder: In seinem Roman Das Floß der Medusa geht der Autor der Frage nach, wie hoch der Preis des Überlebens ist. Vor der Westküste Afrikas entdeckt der Kapitän der Argus 15 Menschen, die nach dem Schiffsbruch der Fregatte Medusa von ihren Mitreisenden kurzerhand auf einem Floß ausgesetzt wurden.

Die vollständige Wertung finden Sie hier.

Über die ORF-Bestenliste:
Seit Mai 2003 kürt eine Jury aus unabhängigen LiteraturkritikerInnen und BuchhändlerInnen jeden Monat eine Liste von jeweils zehn empfehlenswerten Buch-Novitäten. Sie soll dem Publikum die Orientierung im Neuerscheinungs-Dschungel von 90.000 Titeln jährlich erleichtern.

(c) Kiepenheuer & Witsch
Werbung
Samson Halfpage Banner Produkte Mobil