Österreichischer Buchhandlungspreis: Die besten Buchhandlungen 2023

Die unabhängige Jury hat die fünf besten Buchhandlungen 2023 gewählt. Der Österreichische Buchhandlungspreis wird vom Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport (BMKÖS) und dem Hauptverband des Österreichischen Buchhandels (HVB) gemeinsam vergeben.

Buchhandlungen sind unverzichtbar. Sie sind wichtige Elemente des Handels und gleichzeitig Kulturstätten und Orte der Bildung. Mit dem Österreichischen Buchhandlungspreis werden jene fünf heimischen Buchhandlungen geehrt, die mit ihrem Konzept im stationären Handel überzeugen konnten.

Die Preisträger 2023 sind:

Buch & Boot, Altaussee
Buchhandlung Haček, Klagenfurt
Buchhandlung Orlando, Wien
Buchhandlung Rapunzel, Dornbirn
Buchhandlung Stephan Lauf, Braunau

Der undotierte Filialpreis geht 2023 an die Filiale der:

Rupertus Buchhandlung / Verlagsanstalt Tyrolia, Salzburg

Die gesamten Jurybegründungen finden Sie hier.

Die Preise werden am 23. Mai 2023 verliehen.

Kunst- und Kulturstaatssekretärin Andrea Mayer: „Eine gute Buchhandlung zeichnet sich durch viele Eigenschaften aus: Sie führt ein hochwertiges, breit gefächertes Sortiment, das literarische und kulturelle Vielfalt zeigt, und bietet ein Angebot an Büchern, das weltläufig und international orientiert ist, aber auf Österreich und die regionalen Bedürfnisse der Leserinnen und Leser nicht vergisst. In den besten Buchhandlungen aber entdecke ich darüber hinaus noch Bücher, von denen ich bislang gar nicht wusste, dass ich sie immer schon gesucht habe. Denn die besten Buchhändlerinnen und Buchhändler des Landes kennen ihre Leserinnen und Leser und bringen uns auf Ideen. Und das macht ihnen kein noch so ausgefuchster Algorithmus nach. Ich gratuliere den sechs besten Buchhandlungen des Jahres, die heuer ausgezeichnet werden, sehr herzlich und wünsche ihnen weiterhin viele treue Leserinnen und Leser.“

HVB-Präsident Benedikt Föger: „Der stationäre Buchhandel ist nicht nur ein wichtiges Kulturgut, sondern bildet auch das Rückgrat der gesamten Buchbranche. Buchhändlerinnen und Buchhändler inszenieren Bücher als Erlebnis, sie sind das Bindeglied zwischen Verlagen und Publikum. Sie sorgen mit großem Engagement dafür, dass Verlage und Autor:innen am Markt sichtbar sind und eröffnen den Leser:innen damit immer neue Welten. Der Österreichische Buchhandlungspreis würdigt die Innovationskraft und die Einsatzbereitschaft, die der stationäre Buchhandel im Angesicht vieler Herausforderungen an den Tag legt. Ich gratuliere den Preisträger:innen herzlich!“

Der Preis
Ausgerichtet wird der Preis vom Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport und dem Hauptverband des Österreichischen Buchhandels. Der Österreichische Buchhandlungspreis wird jährlich vergeben. Die Auszeichnung als eine der fünf besten Buchhandlungen des Jahres zielt darauf ab, Anreize für die Entwicklung innovativer Geschäftsmodelle oder die Fortführung von Geschäftsaktivitäten zu geben. Eine vielfältige und flächendeckende Buchhandelslandschaft, auch in Zeiten des wachsenden Online-Handels, soll gewürdigt werden und die Buchhandlungen in ihrer Funktion als Orte der Kultur- und Bildungsarbeit, der Literaturvermittlung und Begegnung gestärkt werden.
Der Preis ist mit insgesamt 50.000 Euro dotiert. Es werden fünf Preise zu je 10.000 Euro vergeben. Die Auszeichnung für die beste Filialbuchhandlung ist undotiert. Der Preis wird in Verbindung mit einem Gütesiegel zum Zwecke erhöhter Aufmerksamkeit und Außendarstellung an die jeweiligen Buchhandelsunternehmen verliehen.

Die Jury
Die Entscheidung über die Auszeichnungen des Österreichischen Buchhandlungspreises trifft eine unabhängige Fachjury. 2023 setzte sie sich aus Martin Haidinger (Journalist, Ö1), Kurt Hartmaier (Verlagsvertreter), Ana Marwan (Autorin), Dagmar Niesner (Verlagsvertreterin) und Claudia Romeder (Verlegerin Residenz Verlag) zusammen.

Auszeichnungskriterien

Buchhandlungen,

  • die ihren Sitz in Österreich haben,
  • inhaber:innengeführt und unabhängig sind,
  • die ein literarisches Sortiment oder ein kulturelles Veranstaltungsprogramm anbieten,
  • die innovative Geschäftsmodelle verfolgen oder sich im Bereich der Lese- und Literaturförderung engagieren.

Alle weiteren Infos finden Sie auf: www.oesterreichischer-buchhandlungspreis.at

Werbung
Veranstaltungskalender 2024
Skip to content