Werbung
Samson Leaderboard Banner C2C

Marie Luise Lehner erhält Alpha Literaturpreis

Marie Luise Lehner erhält für ihren Debütroman Fliegenpilze aus Kork (Kremayr und Scheriau) den mit 10.000 Euro dotierten Alpha Literaturpreis, der am 2. November im Wiener Studio 44 vergeben wurde.

Die beiden anderen Nominierten waren Birgit Birnbacher mit Wir ohne Wal (Jung und Jung) und Anna Weidenholzer mit Weshalb die Herren Seesterne tragen (Matthes & Seitz Berlin).
Den Preis übergab Casinos Austria-Vorstandsdirektor Dietmar Hoscher gemeinsam mit dem ehemaligen Kulturminister Josef Ostermayer.
“Der Preis soll für die Autorinnen und Autoren nicht nur Anerkennung des bisherigen Schaffens sein, sondern sie auch dabei unterstützen, ihren Weg erfolgreich fortzusetzen“, so der Preisinitiator Dietmar Hoscher.

Der Jury-Vorsitzende Paulus Hochgatterer begründete die Entscheidung in seiner Laudatio folgendermaßen: „Marie Luise Lehner gelingt es in einer Form, die auf jede Denunziation verzichtet, die weder Verachtung noch Mitleid braucht und es schon gar nicht notwendig hat, sich lustig zu machen. Sie vertraut dabei erzählerisch auf das Primat einer substantiell tragfähigen Vater-Tochter-Beziehung, die eben auch Scham erträgt, und sie stützt sich auf jene sprachlichen Mittel, die sie offenbar in bereits beeindruckender Souveränität beherrscht, auf Genauigkeit und Reduktion.“
Die weiteren Jurymitglieder sind Karin Cerny (profil), Ernst Molden (Musiker und Autor) und Christian Jahl (Leiter der Hauptbücherei Wien).

Der Alpha Literaturpreis wird seit 2010 vergeben.

v.l.n.r: Paulus Hochgatterer (Vorsitzender der Fachjury)
Werbung
Samson Newsletter mobil Banner C2C