Werbung
Samson Leaderboard Banner Produkte

Literaturpreis Alpha geht an Barbi Marković

Barbi Marković erhielt die mit 10.000 Euro dotierte Auszeichnung der Casinos Austria für ihren Roman Superheldinnen (Residenz). Damit setzte sich die Schriftstellerin gegen Katharina Winkler und Lydia Haider durch, die ebenfalls zu den Finalistinnen zählten.

Der Literaturpreis Alpha wurde am 27. Oktober zum siebten Mal verliehen: Moderatorin Clarissa Stadler verkündete die diesjährige Siegerin, der Kulturminister Thomas Drozda und Casinos-Vorstand Dietmar Hoscher die literarische Auszeichnung im Rahmen der Literaturgala im “Studio 44” überreichten.

Die Entscheidung über die Preisvergabe traf eine Fachjury, die sich aus Paulus Hochgatterer, Ernst Molden, Christian Jahl und Karin Cerny zusammensetzte. Juryvorsitzender Paulus Hochgatterer hielt zudem die Laudatio auf die Gewinnerin und erklärte in seiner Rede: “Superheldinnen ist ein Roman über das normale Leben, über die Sehnsucht danach, über den Ekel davor und über die Ahnung, dass es am Ende doch nur Seltsames bereithalten würde. Ein Werk voller literarischer Bezüge – politisch, klug, kompromisslos und modern. Sie sollten es lesen, es hat den Alpha ohne Zweifel verdient.“

Barbi Marković wurde 1980 in Belgrad geboren und studierte Germanistik in Belgrad und Wien. Die Autorin lebt seit 2009 in Wien, sie verfasst Kurzgeschichten, Theaterstücke, Hörspiele und erhielt dafür zahlreiche Preise und Stipendien. Ihr zweiter Roman Superheldinnen (Residenz) ist teils in deutscher und teils in serbischer Sprache verfasst. Darin weisen die drei titelgebenden Protagonistinnen zwar übersinnliche Fähigkeiten auf, fristen aber dennoch ein Dasein in prekären Verhältnissen.

Neben der diesjährigen Gewinnerin waren heuer zwei weitere Autorinnen unter den Finalistinnen für den Literaturpreis Alpha zu finden: Katharina Winkler wurde für ihr literarisches Debüt Blauschmuck (Suhrkamp), Lydia Haider für ihr Romandebüt Kongregation (Müry Salzmann) nominiert. Zuvor befanden sich neun Werke auf der Shortlist für die Auszeichnung.

Der Literaturpreis Alpha wurde von Casinos Austria 2010 in Kooperation mit den Büchereien Wien erstmals ins Leben gerufen. 2016 wurden insgesamt 57 Werke für die Auszeichnung eingereicht. Im Vorjahr wurde Autorin Karin Peschka mit dem Literaturpreis Alpha geehrt.

(c) Mike Ranz / Bundesminister Thomas Drozda
Werbung
hvb mobile banner 720x600 pressel