Werbung
Samson Leaderboard Banner Produkte

Geplanter Start des KNV-Insolvenzverfahrens am 1. Mai

Die Eröffnung des Insolvenzverfahrens der KNV ist vom Amtsgericht für den 1. Mai geplant. Löhne und Gehälter der MitarbeiterInnen werden dann wieder von den betroffenen KNV-Gesellschaften ausbezahlt. Auf der Leipziger Buchmesse wird Insolvenzverwalter Tobias Wahl bei Fragen zur Verfügung stehen.

Der vorläufige Insolvenzverwalter des Buchlogistikers Koch, Neff und Volckmar (KNV) mit Sitz in Stuttgart zieht sein Zwischenfazit. Es sei gelungen, die insolventen KNV-Gesellschaften zu stabilisieren und uneingeschränkt fortzuführen. Die in den ersten Tagen eingetretenen insolvenzbedingten Verzögerungen seien inzwischen beseitigt und die Arbeitsabläufe hätten sich normalisiert, so Tobias Wahl in einer Pressemitteilung vom 19. März. „Ganz besonders wichtig ist, dass große und kleine Verlage sowie der Bucheinzelhandel wieder Vertrauen gefasst haben und die Verlage die Belieferung von KNV fortsetzen. Auch in der Verlagsauslieferung erfahren wir eine starke Loyalität unserer Verlagspartner“, zeigt sich Wahl weiters zuversichtlich. Gemeinsam mit seinem Partner Martin Hörmann von der Kanzlei anchor und Christian Sprang, Justiziar des Börsenvereins wird er der Branche bei einer Veranstaltung des Börsenvereins im Congress Center Leipzig (CCL) Rede und Antwort stehen (Stand des KNV: Halle 3, D213).

Beim Insolvenzverfahren strebt Wahl den Erhalt und die Fortführung der KNV-Gruppe durch einen Investor an.

19.3.2019

KNV (c) KNV-Gruppe
Werbung
hvb mobile banner 720x600 pressel