Werbung
Samson Leaderboard Banner C2C

Ilse Helbich erhält den Kulturpreis des Landes Niederösterreich

Ilse Helbich, die am 22.10. ihren 95. Geburtstag feiert, erhält in der Sparte Literatur den mit 11.000 Euro dotierten Kulturpreis des Landes Niederösterreich. Der Würdigungspreis wird ihr am 9. November im Festspielhaus in St. Pölten überreicht.

“Wir kennen Ilse Helbich als kluge, unsentimentale Chronistin des hohen Lebensalters, als die Autorin präziser und gleichwohl poetischer Erinnerungen, unabhängig und unerschrocken das Leben dort dokumentierend, ‘wo sich ein Jenseits ins Dasein mogelt'” (Susanne Mayer, Die Zeit).

Helbich wurde am 22. Oktober 1923 in Wien geboren und lebt seit den 80er Jahren im Kamptal und in Wien. Ilse Helbich studierte Germanistik, arbeitete danach publizistisch und schrieb mit 80 Jahren ihren ersten Roman, Schwalbenschrift.

Diesem späten Debüt folgten die Erzählbände Iststand (2007), Das Haus (Droschl, 2009) und Fremde (Droschl, 2010); die Wiener Kindheitserinnerungen Vineta (Droschl 2013); die Aufzeichnungsbücher Grenzland Zwischenland (Droschl, 2012) und Schmelzungen (Droschl, 2015)  sowie zuletzt die Gedichtsammlung Im Gehen (Droschl, 2017).

Werbung
Samson Newsletter mobil Banner C2C