G&G Verlag feiert 25 Jahre

Der G&G Verlag feierte am 14. September 2023 seinen 25. Geburtstag.

Verleger Georg Glöckler und Verlagsleiter Christian Drozda luden zu einem Wienerischen Abend in die Räumlichkeiten des Vienna Ballhauses in der Berggasse. Für den musikalischen Hintergrund sorgten Wienerlieder von einem original Wiener Werkelmann, Alexander Sedivy führte als Moderator durch den Abend. Zu den Gästen zählten u.a. zahlreiche Autor:innen und Illustrator:innen des Verlages sowie befreundete Verleger:innen, Verlagsleiter:innen und Buchhändler:innen.

Der G&G Verlag wurde 1998 von Georg Glöckler gegründet. Mit 12 Lizenztiteln und dem
Jungautor Stefan Karch begann die Erfolgsgeschichte des Verlags. In den ersten drei Jahren
wuchs der Verlag noch langsam und musste erst einmal Fuß fassen. Ein erstes kräftiges Zeichen an den Buchhandel gelang 2001 mit dem wieder verlegten „Bunten Buch“. Zudem stellte sich der Verlag vertrieblich auf eine breitere Basis, indem er 2002 die ÖBV-Lernhilfen und 2003 das Esslinger-Programm aufnahm.

Einer der größten Meilensteine in der G&G-Verlagsgeschichte wurde im Jänner 2014 mit der Übernahme der Geschäftsanteile des Ueberreuter Kinder- & Jugendbuchverlags (Berlin) sowie der Bilderbuchmarke Annette Betz (Berlin) gesetzt. Damit verband sich der größte Kinderbuchverlag Österreichs mit dem größten Kinderbuchverlag Berlins. Im Juni desselben Jahres kam der Sachbuchverlag Carl Ueberreuter (Wien) hinzu und somit waren wieder alle Ueberreuter Verlage unter einem Wiener Eigentümer vereint. Erneut Zuwachs bekam die G&G Verlagsgesellschaft im Juni 2015 mit der Marke Nilpferd, die einen Schwerpunkt auf künstlerisch illustrierte Bücher für jüngere Kinder setzt.

Erfolgsautor Thomas Brezina und sein Wunderfahrrad „Tom Turbo“ feiern 2023 gemeinsam mit dem G&G Verlag ihr 30-jähriges Jubiläum mit einem Sonderband zum Jubiläum, der auch auf der Buch Wien präsentiert wird.

GuG Fest 2023 7946
(c) G&G, Amelie Gampenrieder
Werbung
Veranstaltungskalender 2024
Skip to content