Werbung
hvb desktop 2048x180 pressel

Gerhard Ruiss erhält Würdigungspreis für Literatur

Dem in Wien lebenden Schriftsteller wird der mit 11.000 Euro dotierte Würdigungspreis am 4. November überreicht. Die Kulturpreise des Landes Niederösterreich werden in insgesamt acht Sparten verliehen.

(c) Ulli Stecher

Die feierliche Verleihung der Kulturpreise findet im Festspielhaus St. Pölten statt. In der Sparte Literatur wird der Würdigungspreis 2016 an Schriftsteller Gerhard Ruiss vergeben. Die mit jeweils 4.000 Euro ausgelobten Anerkennungspreise für Literatur gehen in diesem Jahr an die Autorinnen Daniela Meisel und Marlen Schachinger.

Gerhard Ruiss wurde 1951 im niederösterreichischem Ziersdorf geboren, seit 1959 lebt er in Wien. Gerhard Ruiss ist als Schriftsteller, Kulturpublizist, Theaterregisseur und Musiker aktiv – zuletzt veröffentlichte er Nachdichtungen Oskar von Wolkensteins wie Herz, dein Verlangen oder So sie pfiff zum Katzenlohn (beide Folio). Zudem publizierte Gerhard Ruiss Gedichtsbände wie single swingers (edition selene) oder Kanzlergedichte 2000-2005 (Edition Aramo).

Die Vergabe der Würdigungs- und Anerkennungspreise am 4. November findet in den Kategorien Bildende Kunst, Literatur, Architektur, Medienkunst, Musik, Volkskultur und Kulturinitiativen und Erwachsenenbildung statt. Zudem wird der Sonderpreis 2016 für die Überwindung von Barrieren im Kopf vergeben. Als Gastredner fungiert Künstler André Heller, Landeshauptmann Erwin Pröll wird Gäste und PreisträgerInnen begrüßen.

Werbung
Samson Halfpage Banner Produkte Mobil