Werbung
Samson Leaderboard Banner C2C

Friederike Mayröcker verstorben

Die österreichische Schriftstellerin Friederike Mayröcker verstarb am 4. Juni im Alter von 96 Jahren in Wien, wie Suhrkamp auf Twitter bekannt gab. Die vielfach ausgezeichnete Autorin ist unter anderem Preisträgerin des ersten Österreichischen Buchpreises 2016.

Friederike Mayröcker wurde am 20. Dezember 1924 in Wien geboren. 1939 begann sie mit ersten literarischen Arbeiten, sieben Jahre später folgten kleinere Veröffentlichungen von Gedichten. Im Jahre 1954 lernte sie Ernst Jandl kennen, mit dem sie zunächst eine enge Freundschaft verbindet, später wird sie zu seiner Lebensgefährtin. Nach ersten Gedichtveröffentlichungen in der Wiener Avantgarde-Zeitschrift “Plan” erfolgte 1956 ihre erste Buchveröffentlichung.

“Mit höchster literarischer Präzision und größtmöglicher poetischer Freiheit hat sie vom Gewicht der Welt erzählt, vom Leichten und vom Schweren, von Glück und Erfüllung ebenso wie von Abschied und Trauer. Und so ist ein Lebenswerk entstanden, dessen Kunst auch darin besteht, Disparates und Unzusammenhängendes miteinander zu verknüpfen und so zu verweben, dass Wort-, Satz- und Textgebilde von außerordentlicher Schönheit, innerer Notwendigkeit und großer Strahlkraft entstehen. Friederike Mayröcker wird bleiben, was sie mehr als ein halbes Jahrhundert lang war: ein hell leuchtender Fixstern am Himmel der österreichischen Gegenwartsliteratur. Wir verneigen uns vor einer einzigartigen Dichterin.“, schreibt Staatssekretärin Andrea Mayer in einer Aussendung des BMKÖS.

Zu Mayröckers vielfach ausgezeichnetem Werk zählen zahlreiche Arbeiten aus Lyrik und Prosa, Erzählungen und Hörspiele, Kinderbücher und Bühnentexte.

Der Hauptverband des Österreichischen Buchhandels trauert um diese einzigartige Stimme der österreichischen Literatur.

4.6.2021

Werbung
Samson Newsletter mobil Banner C2C