Werbung
Samson Leaderboard Banner Produkte

VG Wort: Refundierung von Ausschüttungsbeträgen

Nach Beschluss des Verwaltungsrats der VG Wort müssen deutsche Verlage die von 2012 bis 2015 zu Unrecht erhaltenen Ausschüttungsbeträge bis 30. November zurückzahlen. Österreichische Verlage sind von dieser Entscheidung nicht direkt betroffen.

Die VG Wort wird Verlage, die von der Rückforderung betroffen sind, bis Ende Oktober verständigen und zudem über die Höhe der jeweiligen Beträge sowie die weiteren Verfahrensschritte informieren.

Die Sitzung des Verwaltungsrats der VG Wort am 10. Oktober war anberaumt worden, nachdem die verschiedenen Anträge zur Rückabwicklung und Neuverteilung der im Zeitraum von 2012 bis 2015 zu Unrecht an Verlage ausgeschütteten Beträge in der außerordentlichen Mitgliederversammlung vom 10. September 2016 nicht die nötige Zwei-Drittel-Mehrheit in allen Berufsgruppen fanden, wie das Börsenblatt berichtet.

Bis 30. November müssen die zu Unrecht ausgeschütteten Beträge an Verlage nun von diesen rückerstattet werden. Aus aktuellem Anlass wird es auch auf der Frankfurter Buchmesse Informationsveranstaltungen geben, die die Auswirkungen des VG Wort-Urteils sowie die rechtlichen Möglichkeiten für Verlage im Zusammenhang mit den geforderten Rückzahlungen zum Inhalt haben.

Weitere Informationen und Details zu den Rückforderungen nach dem Beschluss der VG Wort finden Sie hier.

Werbung
hvb mobile banner 720x600 pressel