Werbung
Samson Leaderboard Banner C2C

Arthur von Rosthorn Medaille 2019 an Verleger Walter Fehlinger

Am Dienstag, den 26. November wurden im Stadtsenatssitzungssaal des Wiener Rathauses sechs Arthur von Rosthorn Medaillien für die Verdienste um die österreichisch-chinesischen Beziehungen durch Bundespräsident a. D. Heinz Fischer und Helmut Sohmen überreicht.

 width=
Bundespräsident a. D. Heinz Fischer, Walter Fehlinger, Helmut Sohmen (c) Stadt Wie//PID, Fotograf Jobst

Neben Verleger Walter Fehlinger (BACOPA Verlag) erhielten auch Wolfgang Leitner (Andritz AG), Bürgermeister Michael Ludwig, Johannes Pinczolits, Josef Pühringer, und Hermann Schützenhöfer die Medaille.

Die Auszeichnung, welche für die Verdienste um die österreichisch-chinesischen Beziehungen seit 1986 verliehen wird, ist nach Arthur von Rosthorn (1862-1945) benannt. Er war chargé d’affaires in Peking 1895, Gesandter in Peking 1911-1917, Sinologie, Vorsitzender der Friedensgesellschaft und Humanist, zudem Vorsitzender der ersten Österreichisch-chinesischen Gesellschaft zur Zeit der Ersten Republik. 2017 wurde die Auszeichnung das letzte Mal vergeben. Gestiftet wurde die Arthur von Rosthorn Medaille von der Österreichisch-Chinesischen Freundschaftsgesellschaft (ÖCGF) und vom Ludwig-Boltzmann Institut für China- und Südostasienforschung.

 

4.12.2019

 

Bundespräsident a. D. Heinz Fischer
Werbung
Samson Newsletter mobil Banner C2C