Werbung
Samson Leaderboard Banner Produkte

Arco Verlag mit Hotlist-Preis 2016 ausgezeichnet

Die mit 5000 Euro dotierte Ehrung für unabhängige Verlage im deutschen Sprachraum geht an den Arco Verlag für Debora Vogels Die Geometrie des Verzichts. Über den Melusine-Huss-Preis darf der Guggolz Verlag für Szenen aus Schottland von James Leslie Mitchell jubeln.

Bereits zum achten Mal wurden 2016 unabhängige Verlage des deutschen Sprachraums dazu aufgerufen, Werke für die Hotlist einzureichen, die den qualitätsreichen Beitrag zur Buchkultur dokumentieren. Das Ziel der Initiative ist es, herausragende Bücher aller Genres in den Mittelpunkt zu rücken.
Am 21. Oktober verkündete die Fachjury rund um Martin Bruch, Birgit Fritsch Baur, Stephanie von Harrach und Anton Thuswaldner im Literaturhaus Frankfurt schließlich den Arco Verlag als diesjährigen Preisträger.

Der Arco Verlag wurde 2002 in Wuppertal gegründet und wirkt seit 2009 auch von Wien aus. Die verlegten Bücher sollen die Vielfalt der Literatur und das Neben- und Miteinander von Völkern und Kulturen in Mitteleuropa abbilden. Der Verlag ist dabei auch zu einer Instanz für ExilautorInnen wie Georg Kreisler, Fritz Beer, Jiří Langer oder Erika Mann geworden.

Die Entscheidung für die Preisvergabe begründet die Fachjury 2016 wie folgt: “Dem Arco Verlag sind zahlreiche Entdeckungen verschollener und verdrängter Literatur zu verdanken. Jetzt kommt die sorgfältig edierte Ausgabe des Gesamtwerks der auf Jiddisch schreibenden, 1942 im Lemberger Ghetto ermordeten Avantgarde-Dichterin Debora Vogel dazu. Gewürdigt wird sowohl der Arco Verlag, der diesen Fund zutage gefördert hat, als auch eine kompromisslose Avantgardistin, die mit Lyrik und Essays eine bedeutende Rolle in den Debatten der Zwischenkriegszeit einnahm.”

Zuvor waren ausgewählte Werke aus zehn Verlagen unter den Nominierten der Hotlist zu finden: Mit Goran Vojnovićs Vaters Land (Folio Verlag) und Rodrigo Rey Rosas Die Gehörlosen (Septime Verlag) zählten auch zwei Titel österreichischer Verlage dazu.

Zusätzlich zur Hotlist-Auszeichnung wurde am 21. Oktober auch der Melusine-Huss-Preis verliehen, der von BuchhändlerInnen vergeben wird. Über die Ehrung, die mit einem Druckgutschein der Kärntner Druckerei Theiss im Wert von 4000 Euro dotiert ist, durfte sich heuer der Guggolz Verlag für Szenen aus Schottland von James Leslie Mitchell freuen.

Mehr Informationen zur Hotlist 2016 finden Sie hier.

Werbung
hvb mobile banner 720x600 pressel